• 120409-323.JPG
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header1.jpg
  • Header2.jpg
  • Header10.jpg
  • Header6.jpg
  • Header9.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header4.jpg
  • Header11.jpg
  • Header3.jpg
  • Header7.jpg
  • Header5.jpg
  • Header8.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

1.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 14:30

Blue Solitaire (3) steht diesmal in der ersten mit innerer Nummer recht günstig im Bewerb womit sie ihre Anhängerschaft endlich mit dem ersten Jahressieg versöhnen sollte. Atalanta (8) kommt aus recht starker Gesellscahft und trifft es daher in dieser Prüfung ein wenig passender an und gilt als schärfste Konkurrentin für die Favoritin. My Day Venus (7) hat sich bei den letzten Starts stabiler und kämpferischer gezeigt womit auch sie einen Platz unter den ersten Drei erlaufen sollte. Fidel des Oliviers (5) mischte bei den bisherigen Starts in dieser Saison immer um ein Platzgeld mit und kann bei passenden Bedingungen auch hier wieder eine bessere Prämie anvisieren. C’est Tout Simoni (6) ist derzeit sehr fehlerhaft unterwegs, hat bei fehlerfreiem Rennen jedoch gute Aussichten für eine Überraschung. Hannes Venus (1) verkaufte sich bei seinem letzten Auftritt in eigentlich zu starker Garnitur sehr gut mit Rang fünf und kann bei Bestätigung dieser Vorstellung noch weiter vorne landen als zuletzt. Adessa (4) gefiel vor zwei Wochen knapp ausserhalb der Geldränge in sehr starker Gesellschaft nicht ganz so schlecht und kann den versäumten Geldgewinn hier nachholen. Funny Rose Venus (2) trifft es wohl zu schwer an und ist trotz zuletzt guter Leistungen nur Außenseiterin.

Blue Solitaire (3) - Atalanta (8) - My Day Venus (7)

Einschätzung: 3-8-7-5-6-1-4-2


2.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:00

Pralla Michi (3)
kommt aus einer kurzen Pause, sollte sich aber in dieser weiterentwickelt haben und kann nach dem Ehrenplatz zuletzt zum zweiten Mal in seiner Karriere als Sieger hervorgehen. Too Hot to Touch (8) ist ebenso nach einer Pause wieder am Ablauf und besitzt ebenso gute Siegaussichten, waren doch die bisherigen Vorstellungen stark, jedoch wird man mit der äußeren Startnummer auf ein passendes Rennen hoffen müssen. Be Happy Now (4) wird sich auf der Kurzstrecke mit Sicherheit wieder von besserer Seite zeigen und kann somit umgehend unter den ersten Drei landen. Claudine (7) war zuletzt zwar ohne Fehler geblieben, hatte aber dennoch mit der Grasbahn so ihre Mühe, kommt sie glatt über den Kurs kann sie durchaus unangenehm für die Favoriten werden. Rocco Venus (1) geht mit besserer Ausgangslage als bei den letzten zwei Prüfungen ins Rennen und kann seine Startschnelligkeit nutzen um sich eine gute Lage für ein Platzgeld zu suchen. Dancing Star Venus (2) ist auf längerer Wegstrecke besser aufgehoben und daher wohl eher für ein kleineres Geld möglich. Spectra (5) kommt doch aus ein wenig stärkerer Gesellschaft und gefiel auch im Probelauf nicht so schlecht, womit eine Überraschung nicht auszuschließen ist. Miss Bemms (6) muss deutlich mehr zeigen als bei den letzten zwei Starts und hat es zudem mit einigen starken Gegnern zu tun womit sie nur als Außenseiterin gilt.

Pralla Michi (3) - Too Hot to Touch (8) - Be Happy Now (4)

Einschätzung: 3-8-4-7-1-2-5-6


3.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:30

Heck M Eck (4)
ist auf Jahrgangsebene heuer noch nicht bezwungen worden und ist daher natürlich auch in der letzten Zuchtrennprüfung des Jahres das zu schlagende Pferd. Suzi KP (2) sollte die Mitteldistanz ein wenig besser liegen als der kurze Weg zuletzt, ausserdem ist die Startnummer auch passender als im „Flieger-Derby“ womit sie hier unter den ersten Drei zu finden sein sollte. Lido (8) war zuletzt immer wieder in den Top-3 zu finden und sollte das bei halbwegs passendem Rennverlauf auch diesmal wieder ein Platzgeld erobern. Zelistrohilla (7) tritt erstmals auf Jahrgangsebene an, kann aber bei zügigem Rennverlauf gleich bei ihrer Premiere ein besseres Geld mitnehmen. My Kronos Venus (1) agierte zuletzt fehlerhaft, gefiel allerdings im „Flieger-Derby“ nicht so schlecht mit Rang fünf, sodass bei glattem Gang ein kleines Geld abermals möglich sein sollte. Power Uno (5) ist derzeit fehlerhaft unterwegs, jedoch kann die Stute bei glattem Gang von ihren Antritt profitieren um hinter den Favoriten gleich eine gute Lage vorzufinden um zu überraschen. Varadero Venus (3) muss glatt über den Kurs finden und zudem eine Steigerung verraten um hier weiter vorne landen zu können. Midnight Venus (6) gefiel beim Ehrenplatz auf der Kurzstrecke, muss diese Leistung jedoch in diesem Zuchtrennen über die Mitteldistanz erst bestätigen.

Heck M Eck (4) - Suzi KP (2) - Lido (8)

Einschätzung: 4-2-8-7-1-5-3-6


4.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:00

Dandy Venus (4)
war bei den letzten Starts fehlerhaft unterwegs, findet er glatt über den Kurs wird der Sieg über ihn führen. Ardo Goal (7) konnte heuer schon eine ähnliche Prüfung erfolgreich lösen und ist nach den zuletzt gezeigten Leistungen ebenso ein Sieganwärter. Lord Possessed (5) sollte diesmal aus der ersten Reihe abstartend wieder besser entsprechen, ist doch sein guter Antritt ein großes Plus womit er zumindest unter den ersten Drei landen sollte. Esther Mo (9) war heuer zumeist in „Privatbewerben“ eingesetzt, findet sie ein passendes Rennen vor kann sie durchaus um ein Platzgeld kämpfen. Eliot Venus (8) läuft seine stärksten Rennen von der Führung aus, hat jedoch eine schlechte Startnummer erwischt womit man auf günstige Bedingungen hoffen muss um eine bessere Prämie zu ergattern. Ing Baier (1) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, wird aber wie zuletzt ein günstiges Rennen an der Innenkante benötigen um auch hier wieder einen Geldgewinn mitnehmen zu können. Kurt Cobain (2) kann seinen guten Antritt ausnutzen um sich in eine günstige Lage zu begeben und kann dann durchaus eine Überraschung bringen. Black Boy Venus (6) ist sicherlich nicht zu unterschätzen, muss aber doch deutlich mehr zeigen als bei den letzten Auftritten. Chuppa Chups (3) konnte heuer überhaupt noch nicht überzeugen und muss deutlich mehr bringen als nur seinen sehr guten Antritt um in die Geldränge zu laufen.

Dandy Venus (4) - Ardo Goal (7) - Lord Possessed (5)

Einschätzung: 4-7-5-9-8-1-2-6-3


5.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:30

Santiago Diamond (12)
kommt aus der Pause und könnte dieses Rennen womöglich noch benötigen, jedoch hat er ausreichend Klasse um so einen Bewerb für sich zu entscheiden. Sulley (3) hat eine recht gute Startnummer ausgefasst um seinen guten Antritt für ein Rennen an der Führung zu nutzen, kann man vorne das Tempo halbwegs regulieren ist er ebenso ein heißer Siegtipp. Monas Number One (9) hat eine sehr schlechte Ausgangslage mit der äußeresten Nummer in der ersten Reihe, läuft in Ebreichsdorf jedoch immer sehr starke Rennen und kann bei passender Position unterwegs in den Top-3 zu finden sein. Margarete Venus (10) fehlte nach der Pause Rennen noch sichtlich, landete sie doch trotz eigenlich passendem Rennverlauf nur im geschlagenen Feld, sollte diesmal durch dieses Rennen gefördert aber eine deutlich bessere Rolle spielen können. Contessa Venus (7) läuft in recht guter Form, zuletzt die Form aus der zweiten Reihe war trotz des lediglich sechsten Platzes ebenso nicht so schlecht, womit bei günstigen Bedingungen diesmal durchaus wieder ein Platzgeld möglich sein sollte. Terra Metro (6) gewann zuletzt gegen doch deutlich leichtere Gesellschaft jedoch in gutem Stil, sodass er bei abermals passender Fahrt im Speed wieder ein gutes Geld mitnehmen kann. Mc Donald Venus (4) kann wenn er ein ideales Rennen an der Innenkante mit rechtzeitig freier Fahrt vorfindet wie zuletzt gefährlich für die Favoriten werden. Truman Venus (11) zeigte bei den letzten Auftritten nicht so schlechte Leistungen, jedoch muss aus der zweiten Reihe alles optimal ablaufen um ein besseres Geld holen zu können. American Dream (8) ist nicht gerade mit günstiger Ausgangslage am Ablauf, jedoch zeigte die 7-Jährige heuer schon starke Leistungen sodass bei passendem Rennverlauf eine bessere Platzierung nicht auszuschließen ist. Vivien Venus (13) ist für eine Überraschung zwar nicht unmöglich, benötigt mit der hohen Startnummer aber alles sehr ideal antreffend um sich in die Geldränge schieben zu können. Oklahoma Venus (5) konnte heuer nicht ansatzweise ihrer starke Form aus der Vorsaison zeigen und muss deutlich verbessert laufen um hier Chancen besitzen zu wollen. Raika Venus (2) verfügt über einen guten Antritt und kann von einem Rennen an der Innenkante für einen kleinen Geldgewinn profitieren, muss dafür aber doch eine STeigerung gegenüber der letzten Auftritte zeigen. Mister Bemms (1) gefiel beim fünften Platz zuletzt gar nicht so schlecht, trifft es jedoch deutlich schwerer an und ist daher abermals nur krasser Außenseiter.

Santiago Diamond (12) - Sulley (3) - Monas Number One (9)

Einschätzung: 12-3-9-10-7-6-4-11-8-13-5-2-1


6.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:00

Par Avion Venus (3)
hatte in der ohnehin schon starken Qualifikation noch nicht alle Karten aufgedeckt und sollte daher gleich die Maidenschaft ablegen können. Hauptgegnerin wird wohl die hier in Ebreichsdorf qualifizierte Dream Lobell Venus (2) sein, die ebenfalls dort einiges Laufvermögen verraten hat und somit ebenso gleich ein besseres Ergebnis erzielen sollte. Big GB (1) zeigte eine starke Quali, pausierte danach aber bzw. zeigte zwei Probeläufe, die nicht so stark wie die Qualifikation gewesen sind, kommt er glatt über den Kurs kann er aber dennoch gleich um eine Top-3 Platzierung kämpfen. Armando RS (6) scheitert zumeist an Unsicherheiten, kann er diese ablegen ist er für eine bessere Platzierung gut genug, zeigte er doch schon einiges Laufvermögen an. Aufunddavon (7) verkaufte sich mit aufwendigem Rennverlauf beim fünften Platz nicht so schlecht und kann bei besseren Bedingungen ein Platzgeld erobern. Major Viking (9) konnte bei den Ehrenplätzen in Wels schon ein wenig Erfahrung sammeln, muss sich allerdings gegenüber dieser Leistungen steigern um hier weiter vorne landen zu können. Bold Eagle San (8) holte beim Lebensdebüt einen kleinen Geldgewinn, muss aber diesmal wohl mehr verraten um abermals etwas Zählbares in den Stall mitnehmen zu können. Maestro Venus (5) konnte noch nicht so überzeugen und wird sich ebenso gesteigert präsentieren müssen um weiter vorne zu landen. Imperioso Mo (4) ist hier nicht leicht unterzuordnen qualifizierte er sich doch in Wels bei schwierigen Bahnbedingungen und war beim Lebensdebüt gleich fehlerhaft augeschieden. Trymybest Venus (10) agierte bei seinen Auftritten zuletzt fehlerhaft, wird sich aber auch bei glattem Gang verbessert zeigen müssen um Chancen zu haben.

Par Avion Venus (3) - Dream Lobell Venus (2) - Big GB (1)

Einschätzung: 3-2-1-6-7-9-8-5-4-10


7.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:34 - PMU Premium Race 1

In einer sehr offenen und vom Rennverlauf abhängingen Prüfung kommt Magic Paradis (11) aus stärkerer Garnitur und kann daher bei glattem Gang Chancen auf seinen siebenten Jahressieg hoffen. Kronos Vivienne (6) hatte beim vierten Rang in Wels zuletzt kein optimales Rennen vorgefunden, gefiel davor beim Sieg in Baden und den guten Platzierungen in Berlin jedoch sehr gut, sodass sie bei zügigem Tempo unterwegs im Speed durchaus ihrerseits gewinnen kann. Camelot L (7) ist bei Autostartbewerben deutlich besser aufgehoben und sollte daher diesmal wieder fehlerfrei bleiben und ist dann daher ebenso zum Favoritenkreis zu zählen. Xaver Venus (10) befindet sich in sehr starker Form, hat jedoch mit Sicherheit den Nachteil der zweiten Reihe, womit ein aufwendigeres Rennen wartet und somit eher von einem Platzgeld auszugehen ist. Eve de Veluwe (3) musste zuletzt nach einem Raddefekt angehalten werden, zeigte davor aber stets starke Vorstellungen und kann - auch wenn sie es in diesem Rennen nicht so leicht angtrifft - einen guten Geldgewinn holen. Ella F (1) läuft sehr beständig in die Geldränge und kann ihren guten Antritt wie auch die Startnummer für eine Platzierung zwischen den Plätzen 3-5 anstreben. Hardtocatch SR (2) holt ebenfalls immer wieder bessere Prämien und kann auch in dieser Prüfung bei idealem Rennverlauf weit vorne mitmischen. Indian Mo (8) muss sich hingegen gegenüber der letzten Starts deutlich stärker präsentieren um Chancen für ein besseres Geld zu besitzen. Power Vital (9) hat keine ideale Ausgangslage, kann bei passenden Bedingungen aber durchaus auch ein besseres Geld ergattern. Anabelle Venus (5) ist sicherlich nicht komplett zu unterschätzen, trifft aber wohl auf zu starke Konkurrenz. Passionate Dream (4) ist sowohl wegen der Renndistanz als auch der Gegnerschaft kaum vorstellbar und daher krasse Außenseiterin.

Magic Paradis (11) - Kronos Vivienne (6) - Camelot L (7)

Einschätzung: 11-6-7-10-3-1-2-8-9-5-4


8.Rennen - 2140 Meter (Bänderstart) - Startzeit: 18:09 - PMU Premium Race 2

Pferde 1-2: 2140 Meter; Pferde 3-6: 2160 Meter; Pferde 7-8: 2180 Meter; Pferd 9: 2200 Meter

Fantastic Chalerie (1)
und Boogie Pat (2) sollten ihre gute Ausgangslage nutzen können um das Rennen von vorne weg zu entscheiden. Flying Dream (9) muss viel Vorgabe leisten, verkauft sich in den „Tour-Rennen“ jedoch immer sehr stark und sollte wenn man das passende Zugpferd findet auf alle Fälle in den Top-3 zu finden sein. Dominik (5) ist sehr schnelle aber auch fehleranfällig, kommt er glatt über den Kurs kann er jedoch durchaus für die Favoriten gefährlich werden. Ami du Pressoir (8) zeigte sich bei den letzten Starts wieder im Aufwärtstrend und kann um ein Platzgeld kämpfen. Heros de Bry (3) nimmt gegenüber der Konkurrenz doch sehr viel an Geld auf, hat jedoch das Laufvermögen um bei fehlerfreiem Rennen zumindest um ein Platzgeld zu überraschen. Brador (7) hat mit der Zulage keine einfache Aufgabe vor sich und wird eher im Kampf um eine kleinere Prämie zu finden sein. Azov (6) konnte heuer noch nicht so recht überzeugen und kann nur bei Steigerung gegenüber der letzten Vorstellungen weiter vorne landen. Furienza (4) konnte heuer noch nicht viel zeigen und ist zudem gegenüber der Konkurrenz gemessen auch nicht optimal postiert womit sie als klare Außenseiterin ins Rennen geht.

Fanstastic Chalerie (1) - Boogie Pat (2) - Flying Dream (9)

Einschätzung: 1-2-9-5-8-3-7-6-4


9.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:40 - PMU Premium Race 3

Die Dreijährigen Fortuna Venus (1) und Mercedes Venus (2) sind etwa gleich stark einzustufen und auch in der Anfangsphase ziemlich gleich schnell womit die innere Startnummer vielleicht ausschlaggebend für den Sieg für Fortuna Venus sein könnte. Scarlet Lavie (3) läuft in sehr starker Form und könnte von einem Duell der Dreijährigen profitieren um wie bei ihren bisherigen Jahressiegen im Speed zuzuschlagen. Makemehappy (11) kommt mit nicht so guten Platzierungen aus einer Pause, ist hier aber nicht so schlecht untergekommen um bei glattem Gang gleich eine bessere Platzierung zu erobern. Grace du Bisson (9) ist sehr fehlerhaft unterwegs, erinnert sie sich jedoch an ihre starke Frühjahrsform kann sie sehr weit vorne landen. Admiral Fuchs (10) konnte zuletzt wieder einen kleinen Aufwärtstrend erkennen lassen und ist bei weiterer Steigerung wieder für ein besseres Geld möglich. Jake F Boko (6) wurde nach Pause recht ruhig vorgetragen gefiel aber mit gutem Schlussakkord an der Innenkante und kann durch dieses Rennen gefördert diesmal vielleicht für eine Überraschung sorgen. Jazz Dance (4) kommt mit guten Platzierungen an den Ablauf, trifft es allerdings ein wenig schwerer an und muss sich in dieser Gesellschaft erst behaupten. Hamouda Dream (5) benötigt alles sehr passend, wird aber sofern keine deutlich Steigerung gegenüber der letzten Auftritte folgt eher nur um ein kleines Geld mitmischen. Malibu Venus (8) kommt nach einer Pause und wird ein ruhiges Aufbaurennen erhalten, ist für eine kleine Prämie aber nicht auszuschließen. Beauty Gill (7) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen und muss sich von deutlich besserer Seite präsentieren.

Fortuna Venus (1) - Mercedes Venus (2) - Scarelet Lavie (3)

Einschätzung: 1-2-3-11-9-10-6-4-5-8-7


10.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:10 - PMU Premium Race 4

Aaron (10)
liefert schon die gesamte Saison sehr starke Leistungen und verfehlte den Sieg zuletzt nur hauchdünn, kann diesmal aber wieder auf die Siegerstraße zurückfinden. Skeeter Venus (2) läuft in guter Form und kann von einem sehr schnellen profitieren um im Speed den Favoriten in Bedrängnis zu bringen. Iron Beuckenswijk (6) hatte den Formanstieg der letzten Starts mit einem Sieg zuletzt bestätigt und ist in dieser Form ein heißer Top-3 Anwärter. Good Game BR (4) mischt immer wieder im Vordertreffen mit und sollte wie vor zwei Wochen in Wien wieder gute Aussichten auf ein Platzgeld besitzen. Bitter Lemon (5) hatte in der Vorwoche ein zu aufwendiges Rennen in Berlin vorgefunden, sollte bei besseren Bedingungen aber wie davor Chancen auf eine Top-3 Platzierung besitzen. JS Tolstoy (7) hat keine einfache Aufgabe vor sich, geht er doch mit äußerer Startnummer an den Ablauf und muss somit auf optimale Bedingungen hoffen um wie am 01.09. in Baden überraschen zu können. Eagle Greenwood (9) wurde in Wels beim fünften Platz zu offensiv vorgetragen, kann bei defensiferem Vortrag aber durchaus ein besseres Geld holen. Osey Venus (8) kommt nach Pause mit schlechter Startnummer an den Ablauf und wird daher sicherlich nicht zu hart angefasst und gilt daher eher zum Außenseiterkreis. Virgil Venus (1) konnte heuer schon gute Vorstellungen zeigen, trifft es in diesem Bewerb aber wohl zu schwer an. Titus (3) kommt aus doch ein wenig schwächerer Garnitur und ist daher für eine vordere Platzierung nur schwer vorstellbar.

Aaaron (10) - Skeeter Venus (2)- Iron Beuckenswijk (6)

Einschätzung: 10-2-6-4-5-7-9-8-1-3


11.Rennen - 2140 Meter (Bänderstart) - Startzeit: 19:40 - PMU Premium Race 5

Pferde 1-4: 2140 Meter; Pferde 5-8: 2160 Meter

Bleu Roi (4)
zeigt heuer eine sehr starke Saison und wird möglicherweise den Bandvorteil zum neunten Jahreserfolg nutzen. Juwel Venus (6) ist momentan sehr fehlerhaft unterwegs, kommt er glatt über die Distanz ist er sicherlich der schärfste Gegner für Bleu Roi. Uranosky Etoile (8) schien bei den letzten zwei Vorstellungen nicht ganz fit, sollte diesmal aber deutlich besser entsprechen und ist daher ebenso ein heißer Top-3 Kandidat. Dellaria Venus (2) konnte bei den letzten Starts gar nicht gefallen, sollte in Ebreichsdorf aber wieder ein anderes Gesicht zeigen und daher wieder weiter vorne zu finden sein. Love You Venus (5) kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf, kann bei passenden Bedingungen aber durchaus gleich ein gutes Ergebnis erzielen. Rolando Venus (7) hat mit der Zulage wieder eine schwere Aufgabe vor sich, kann wie bei den letzten Auftritten jedoch um ein kleines Geld mitmischen. Ladi Venus (3) ist wie der dritte Platz zuletzt zeigt in Bänderstartrennen nie zu unterschätzen, wird aber dennoch alles optimal antreffen müssen um sich abermals weit vorne platzieren zu können. Divine Design (1) konnte in der Hand ihres Besitzers bisher noch nicht überzeugen und ist daher Außenseiterin.

Bleu Roi (4) - Juwel Venus (6) - Uranosky Etoile (8)

Einschätzung: 4-6-8-2-5-7-3-1


12.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 20:07

Rammstein (2)
konnte heuer zwar noch keinen Sieg feiern, zeigte aber zuletzt gegen sehr gute Konkurrenz mit Platzierungen starke Vorstellungen und kann nun den fälligen Erfolg feiern. Omega Man (4) muss sich stärker als bei den letzten Starts präsentieren, wird aber versuchen das Ergebnis aus dem Vorjahr gegenüber Rammstein umzudrehen, war er diesen doch bereits in der letzten Saison unterlegen. Power BMG (3) befindet sich in guter Form, jedoch ist er wohl auf längeren Distanzen eine Spur stärker, ist er doch kein ganz so schneller Beginner wie die zwei genannten Pferde, womit er wohl eher ein Anwärter auf ein Platzgeld ist. Orange Venus (9) muss aus der zweiten Reihe antreten und kann somit ihren guten Antritt nicht ausspielen, sollte bei passendem Rennverlauf aber Chancen auf eine Top-3 Platzierung haben. DJ D’Urfist (6) hat drei Siege en suite holen können, geht jedoch mit nicht so guter Ausgangslage in die Prüfung und wird daher etwas Rennglück benötigen um ein besseres Geld zu erwischen. Krack du Clocher (1) kommt mit sehr gutem Formenbild aus Slowenien und Ungarn angereist, wird jedoch für die heutige Gegnerschaft alles optimal antreffen müssen um weiter vorne zu landen. Golden Girl D.T. (7) kommt mit zwei Top-3 Platzierungen an den Ablauf, muss für ein ähnliches Ergebnsi aber viel auf Rennglück hoffen, trifft sie doch auf sehr gute Distanzspezialisten. No Gelt Face (8) ist in aktueller Form und mit der schlechten Startnummer nur einer der Außenseiter des Rennens. Blättermann (5) hat es wohl mit zu starker Gegnerschaft zu tun und ist nach den zuletzt gezeigten Leistungen nur schwer für eine vordere Platzierung denkbar.

Rammstein (2) - Omega Man (4) - Power BMG (3)

Einschätzung: 2-4-3-9-6-1-7-8-5

Anbei die Vorhersagen der Sportpresse:

Pressetipps 31.10. Ebreichspark

Mit einer 12 Rennen umfassenden Tageskarte und mehreren sportlichen Höhepunkten freuen wir uns sie am Sonntag zu unserem Oktoberfest-Renntag begrüßen zu dürfen.

 In der AROC Breeders Crown steht Derbysieger HECK M ECK vor dem "Grand Slam" (Sieger in allen 4jährigen Zuchtrennen 2021) - sechs interessante und gut besetzte PMU Premium Races mit nationalen Top-Pferden und internationaler Beteiligung, mit dem 6. Lauf zum Gold Cup des TSK, wo Titelverteidiger Karl Gruber in der Gesamtwertung noch einen 1 Punkt Vorsprung besitzt. Auch die Mini-Traber sind dabei und geben ihr Ebreichsdorfer Finale 2021 (14:05 Uhr)

 Am Wettmarkt warten folgende Jackpots:

 Super 76 Wette Euro 15.398,60 ab dem 4. Rennen (ab 16.00 Uhr)

  • Dreierwette Jackpot € 1.430,- im 7. Rennen (17:34 Uhr)
  • Achtung neu! Super-Finishwette € 953,50 in den Rennen 9 bis 12 (ab 18:40 Uhr)

 Wir haben für unser Publikum ein geheiztes Festzelt aufgebaut, wo sie nicht nur kulinarisch vom "Team Dagmar" versorgt werden, auch Wettkassa und Monitore sind vorhanden, aber vor allem können sie den vierbeinigen Protagonisten so nah wie noch nie sein.

 

Ab sofort ist das Rennprogramm AROC Aktuell (Nr.6) für unseren Oktoberfest-Renntag abrufbar: klick hier

 

Veranstaltungsbeginn: 13:20 Uhr - Eintritt frei - unter Einhaltung der Corona Regeln für Veranstaltungen (Contact Tracing - 3 G Regel)

 Festzelt 1

Festzelt

 Speisekarte 31.10.update

 

 

 

Datenerhebungsblatt download hier

oder auch mittels QR Quode am Renntag vor Ort registrieren

Sehr geehrte Besucher,

der Austrian Racehorse Owners Club bedankt sich für Ihr Interesse und Ihre Teilnahme am kommenden Renntag am Sonntag, 31. Oktober in Ebreichsdorf.

Der Eintritt zum Tribünengelände erfordert verpflichtend:

  •  Registrierung beim Eingang (Contact Tracing), Datenerhebungsblatt als Download verfügbar (klick hier) bzw. QR Code
  • Nachweis: getestet, geimpft oder genesenn (3 G Regel):

ein Nachweis über ein negatives Testergebnis durch 
     -   Antigen-Selbsttest, der nicht älter als 24 Stunden ist und in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird 
     -   Antigen-Test durch befugte Stelle, der nicht älter als 24 Stunden ist 
     -   PCR-Test durch befugte Stelle, der nicht älter als 72 Stunden ist 

ein Nachweis über eine Genesung in den letzten sechs Monaten mittels ärztlicher Bestätigung 

ein Nachweis über eine vollständige Impfung 

Sonderbestimmung für Kinder: Die Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren.

Der Renntag findet mit Publikum als reine Outdoor-Veranstaltung mit geheiztem Festzelt, Totobetrieb und Gastronomie statt. (Tischreservierungen erbeten unter: 0664/52850469 bzw.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen einen erfolgreichen Renntag,

Ab sofort ist das Rennprogramm AROC Aktuell (Nr.6) für unseren Oktoberfest-Renntag am kommenden Sonntag 31.10. abrufbar: klick hier

Titel AA 06

 

 

  • Ausschreibung für Sonntag 31. Oktober: hier
  • Ausschreibung für Samstag 6. November: hier

Tolle Stimmung und Top-Leistungen der vierbeinigen Athleten  sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer am Sonntag 29. August im Ebreichspark. Im 153. Österreichischen Galopper-Derby, gelaufen als Großer Preis der Österreichischen Lotterien, war der Favorit Royal Word unter Jiri Palik von Start weg in Pole-Position und kontrollierte souverän das Feld bis zur Ziellinie , ähnliches gelang Hubert Brandstätter mit Stall Amandas Shining Star im AROC Derby der 3 Jährigen, der Favorit war an diesem Tag nicht zu beeindrucken. Fotos: Risavy

Royal Word

Derbysieger ROYAL WORD unter Jiri Palik für Trainer Arslangirej Savujev im Besitz von Herrn Valentin Bukhtoyarov

Shining Star

Sieger im AROC Derby der 3 Jährigen: SHINING STAR aus dem Stall Amanda für Trainer Sascha Fischer in der Hand von Hubert Brandstätter

Anbei die Tipps der Pressevertreter:

 Pressetipps für Renntag 2908

 

1.Rennen - 2000 Meter (Gras - Galopprennen) - Startzeit: 12:30

Music Is Her Name (4) hat mit der erfahrensten Reiterin und den konstantesten Formen in dieser Saison gute Siegaussichten, trifft mit dem deutlich gewinnreicheren Jeck Yeah (3) aus denselben Trainingsquartier aber auf einen harten Gegner. Magritte Du Champ (5) schraubte seine Gewinnsumme mit dem Sieg im Toten Rennen am vergangenen Montag in Krefeld ein wenig nach oben und kann seine gute Form nutzen um ebenso eine gute Rolle zu spielen. Serif (6) ist auf ein wenig kürzerer Distanz sicherlich ein wenig besser aufgehoben und wird wohl eher um ein Platzgeld eine Rolle spielen. Waldgörl (1) holte im Vorjahr einen Sieg und zwei Ehrenplätze, konnte heuer aber noch nicht überzeugen und muss sich gegenüber der letzten Leistungen in Frankreich gesteigert zeigen, wenngleich die Angelegenheit hier leichter ist und daher eine Überraschung nicht auszuschließen ist. Texas Girl (2) die im Vorjahr am Derby-Renntag in Ebreichsdorf siegreich gewesen ist zählt nach ihren heurigen Formen als Aussenseiterin und muss sich von deutlich besserer Seite zeigen.

Music Is Her Name (4) - Jeck Yeah (3) - Magritte Du Champ (5)

Einschätzung: 4-3-5-6-1-2


2.Rennen - 2000 Meter (Gras -Galopprennen) - Startzeit: 13:15

Der österreichische Derby-Zweite aus dem Vorjahr Arktisz (5) gibt zwar sein Jahresdebüt, sollte klassemässig aber durchaus gleich gewinnen können. Bolthorn (6) kommt ebenso nach langer Pause erstmals wieder an den Start, sollte er aber an die Vorjahresleistungen anschließen können ist auch er ein Top-3 Kandidat. Spirily (2) zeigte heuer die konstantesten Leistungen und sollte wie bei den letzten Starts in Bratislava um ein Platzgeld kämpfen. Whistledownthewind (3) siegte nach heuer bisher noch mäßigen Leistungen in Karlovy Vary (Karlsbad) mit dem heutigen Jockey und sollte somit nicht ganz ausser Acht gelassen werden. Gommerville (1) ist sicherlich auf kürzerer Wegstrecke eher besser aufgehoben und wird wohl um ein kleineres Geld kämpfen. Redemption Song (4) überraschten beim Sieg in Bratislava, zeigte ansonsten aber nur wenig und ist daher nur Außenseiter.

Arktisz (5) - Bolthorn (6) - Spirily (2)

Einschätzung: 5-6-2-3-1-4


3.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 13:45

Impensable (4)
gewann seine Rennen in Baden in sehr gutem Stil und kann weiter auf der Siegerstraße bleiben. My Kronos Venus (9) hatte nach Eisenverlust vor dem Rennen dann Probleme hinter dem Startauto und schied bereits früh aus, beeindruckte davor jedoch ebenso mit überlegenen Siegen womit er seinerseits ebenso über Siegaussichten verfügt. Heros de Bry (8) wurde nach dem letzten Sieg kastriert und sollte nun ein wenig ruhiger sein, was im Probelauf wohl noch nicht wie gewünscht geklappt hat, fehlerfrei ist er aber sicherlich ein heißer Top-3 Kandidat. Jazz Dance (5) zeigt sehr unterschiedliche Vorstellungen, ist bei guter Tagesverfassung jedoch für ein Platzgeld gut. Ophelia (3) muss sich fehlerfrei und trotz des vorwöchigen dritten Platzes für eine abermalige Top-3 Platzierung gesteigert präsentieren. Power Muscle (1) zeigte sich bisher bei allen Lebensstarts in den Geldrängen was auch in dieser Prüfung möglich sein sollte, ist jedoch auf kürzerer Wegstrecke ein wenig stärker einzuschätzen womit für eine Platzierung unter den ersten Drei alles passend ablaufen muss. Alamon (6) verfügt über einen guten Antritt und kann sich eine günstige Lage an der Innenkante sicher um wie zuletzt ein kleines Geld anzuvisieren. Lady Dyanne (7) gefiel in der Vorwoche im Speed nicht so schlecht und könnte von dem längeren Ebreichsdorfer Einlauf profitieren um eine kleine Prämie zu ergattern. CS Think Pink (2) muss sich von besserer Seite als bei den letzten zwei Auftritten zeigen um eine Überraschung bringen zu können.

Impensable (4) - My Kronos Venus (9) - Heros de Bry (8)

Einschätzung: 4-9-8-5-3-1-6-7-2


4.Rennen - 1800 Meter (Gras - Galopprennen) - Startzeit: 14:10

Saxana Grey (5)
hat nach dritten Plätzen in Bratislava und Karlovy Vary gute Chancen den ersten Karrieresieg zu feiern. Sadaar (7) versuchte sich sogar im slowakischen Derby, war dort zwar ohne Chance sollte in diesem Maidenbewerb aber einer der möglichen Sieganwärter sein. Occasion (4) könnte nach Rang fünf in München die hier 200 Meter längere Distanz entgegen kommen um erstmals in seiner Karriere in den Top-3 mitzumischen. Inverted Swan (6) gibt ihr Lebensdebüt und kann in dieser nicht mit übermächtigen Gegnern besetzten Prüfung gleich ein Spitzenergebnis erzielen. Something for Love (2) benötigt wohl trockenen Boden für eine bessere Leistung, war sie doch beim Lebensdebüt gleich Dritte geworden konnte auf weichem Boden 6 Wochen später aber keine Rolle spielen. San Siro (1) muss gegenüber der bisherigen zwei Antreten eine Steigerung verraten um ein besseres Geld zu sehen. Hudson Hornet (3) ist das erfahrenste Pferd an Starts im Bewerb, muss mit dem hohen Gewicht aber doch alles optimal vorfinden um eine bessere Rolle zu spielen.

Saxana Grey (5) - Sadaar (7) - Occasion (4)

Einschätzung: 5-7-4-2-1-3


5.Rennen - 2140 Meter (Autostart - AROC Derby der 3-jährigen) - Startzeit: 14:35

Shining Star (2)
ist durch den Ausfall von Vorausfavorit Charmy Charly AS der Favorit des Rennens und wird sich bei fehlerfreier Vorstellung diesen Bewerb wohl nur schwer nehmen lassen. Melody’s Best Way (4) zeigte sich bei den letzten Zuchtrennauftritten fehlerhaft, die sonstigen Leistungen in dieser Saison waren jedoch stark genug um glattgehend Favorit Shining Star fordern zu können. Joana (7) läuft treu um Platzgelder und sollte auch in dieser Prüfung wieder einen Top-3 Platz erobern. Miracle (3) zeigte zuletzt eine starke Leistung im Badener Zucht-Preis und wird mit ähnlicher Prüfung wieder um ein besseres Geld mitmischen. Varenna (1) startet erstmals in einem Jahrgangsrennen, kommt sie glatt über den Kurs ist sie durchaus für eine Überraschung vorstellbar. Don’t Worry (6) agiert derzeit sehr fehleranfällig und muss sich vor allem einmal wieder fehlerfrei zeigen, kann dann aber durchaus auch um eines der Platzgelder mitkämpfen.

Shining Star (2) - Melody’s Best Way (4) - Joana (7)

Einschätzung: 2-4-7-3-1-6 - Nichtstarter: 5 Charmy Charly AS


6.Rennen - 1300 Meter (Gras - Galopprennen) - Startzeit: 15:00

Luckynav (1)
hat die meisten Jahresgewinne holen können und auch das beste Formenbild anzubieten, weshalb er als Favorit in diese Prüfung geht. Gentleman Jack (8) siegte zuletzt im slowakischen Topolcianky und kann durch diesen Sieg gestärkt auch hier eine gute Rolle spielen. Morita Menantie (6) zeigt ein wenig aufsteigende Form und steht gewichtsmäßig recht gut im Rennen sodass sie erstmals in diesem Jahr unter den Top-3 landen kann. Shades Arrow (10) zeigte sich bei dne letzten Auftritten im Aufwärtstrend und ist bei passendem Rennverlauf ein Kandidat für ein Platzgeld. Beau Massagot (9) konnte heuer noch nicht so recht überzeugen, war jedoch heuer schon in höher dotierten Rennen unterwegs womit man mit ihm in dieser Prüfung weiter vorne rechnen sollte. Meggy (5) zeigte mit zwei dritten und zwei fünften Plätzen schon ordentliche Leistungen und kann hier eine gute Rolle spielen, einzig die Distanz könnte ihr zu kurz sein. Regina Mia (2) ist auf den ein wenig kürzeren Wegen stärker jedoch siegte sie heuer schon in Bratislava und ist für eine bessere Platzierung ebenfalls chancenreich. Rabbit Spirit (4) holte seinen Sieg in Lysa nad Labem (Tschechien) und die dritten Plätze in ein wenig schwächerer Gesellschaft womit es hier nicht leicht für ihn wird, ist jedoch nicht komplett ohne Möglichkeiten. Sarei (7) trifft es in dieser Prüfung möglicherweise ein wenig zu schwer an und kann eher nur um ein kleineres Geld eingreifen. Rainbow M (3) gibt hier sein Lebensdebüt, wird es gegen doch einige heuer schon siegreiche Pferde aber wohl zu schwer haben.

Luckynav (1) - Gentleman Jack (8) - Morita Menantie (6)

Einschätzung: 1-8-6-10-9-5-2-4-7-3


7.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:25

Magic Paradis (8)
wurde zuletzt in der Startphase irritiert gewann davor aber in sehr gutem Stil und ist mit Sicherheit das zu schlagende Pferd. Revanche für die Niederlage am 11.07. könnte Matrix Venus (6) nehmen, der damals erst sehr spät frei gekommen ist allerdings auch sehr sicher geschlagen war, dennoch ist er wohl der schärfste Herausforderer. Hardtocatch SR (2) läuft jedoch ebenso in sehr starker Form und sollte zumindest wieder den Weg unter die ersten Drei finden. Chac Pipe BMG (4) präsentierte sich in Ebreichsdorf bei seinen bisherigen Starts immer sehr gut, sodass er für ein besseres Geld auch nicht ausgeschlossen werden sollte. Xaver Venus (3) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird zumindest für den Sieg dieses Rennen sicherlich noch benötigen, ist jedoch nach seinen hervorragenden Vorstellungen heuer ein Anwärter auf ein Platzgeld. Django (5) kommt mit Siegen aus Italien sowie einem zweiten Platz aus Saarbrücken angereist, trifft in dieser Prüfung jedoch auf starke Gegner und muss sich trotz des starken Formenspiegels beim Österreich-Debüt erst beweisen. Tammy Wynette (1) trifft auf sehr starke Konkurrenz, lieferte heuer aber selbst gute Ergebnisse ab womit sie für eine Überraschung nicht unmöglich ist. Donatello Venus (9) hat mit der äußersten Startnummer keine gute Ausgangslage erwischt und muss auf ein wenig Rennglück hoffen um eine Prämie mitzunehmen. Lord Bo (7) konnte heuer noch keinen Ansatz zeigen und ist daher krasser Außenseiter.

Magic Paradis (8) - Matrix Venus (6) - Hardtocatch SR (2)

Einschätzung: 8-6-2-4-3-5-1-9-7


8.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:00

Aaron (2)
siegte bei seinen zwei Starts nach einer kurzen Pause jeweils in sehr gutem Stil und hat gute Chancen den dritten Erfolg in Serie zu feiern. Eagle’s Flight (7) musste sich bei den letzten Auftritten mit Platzgeldern zufrieden geben, kann bei passenden Bedingungen jedoch zum ersten Jahreserfolg gelangen. Iron Beuckenswijk (3) hatte mit der zuletzt nicht idealen Startnummer erst spät eingesetzt werden können, endete jedoch noch sehr schnell und kann mit der diesmal besseren Ausgangslage in die Top-3 laufen. Kronprinz Rudolf (1) befindet sich in sehr starker Form und sollte bei fehlerfreiem Rennen wie bei den letzten Auftritten ein gutes Geld mitnehmen können. Errakis (9) ist sehr fehleranfällig hat sich in Ebreichsdorf bisher jedoch immer fehlerfrei gehalten und besitzt zudem das Laufvermögen um bei nicht allzu aufwendigen Rennverlauf eine Topplatzierung zu holen. Aquila Venus (6) kommt wieder aus einer Pause und wird nicht zu hart angefasst werden, ist bei schnellem Rennen und günstiger Position unterwegs im Speed aber durchaus für ein Platzgeld möglich. Cok Jet Venus (5) hat sich in DGS bzw. Doppelsitzer-Bewerben wieder in eine bessere Form gelaufen und kann diese vielleicht nutzen um auch in seiner Gewinnklasse wieder besser mitzumischen. Chuckaluck (4) muss sich von besserer Seite zeigen als bei seinen Starts in Baden, ist jedoch auch nicht gänzlich zu unterschätzen. Milow (8) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, kann bei guter Tagesverfassung aber überraschen. Guliano Bo (11) ist kein einfacher Patron, fühlt sich in Ebreichsdorf aber meist wohl und bringt daher auch immer wieder gute Leistungen womit er zumindest für ein Platzgeld überraschen kann. El Salvador (10) zeigte bei den letzten Auftritten mit kleineren Geldgewinnen ein wenig auf, wird es mit dem Startplatz in der zweiten Reihe aber wohl zu schwer haben.

Aaron (2) - Eagle’s Flight (7) - Iron Beuckenswijk (3)

Einschätzung: 2-7-3-1-9-6-5-4-8-11-10


9.Rennen - 2200 Meter (Gras - 153. Österreichisches Galopper-Derby) - Startzeit: 16:30

Royal Word (6)
holte mit toller Speedleistung Rang drei im tschechischen Derby und war auch davor in einem hochdotierten Gruppe I-Rennen in Chantilly engagiert, womit er der klare Favorit in dieser Prüfung ist. Zwar musste sich Rabbit Red Jazz (5) im tschechischen Derby mit drei Längen hinter Royal Word auf Rang acht eingekommen zufrieden geben, holte zuletzt den Sieg im slowakischen Derby und kann mit diesem Erfolgserlebnis die Gunst der Stunde vielleicht zu einem weiteren Derby-Triumph nutzen. Solemeena (7) landete in den tschechischen „Oaks“ zuletzt weit vor Dakota (4) , musste sich davor aber in Prag mit einer halben Länge von ihr geschlagen geben, womit wohl die bessere Tagesverfassung und der bessere Rennverlauf entscheiden wird, wer diesmal um ein besseres Geld die Nase vorne hat. Cape Crown (3) war im tschechischen Derby doch deutlich hinter Rabbit Red Jazz und wird daher diesen wohl abermals schwer hinter sich lassen können, jedoch kann er sich durchaus um ein Platzgeld einschalten. Eiskönig (2) hat drei schwer einzuschätzende Siege in Sabac (Serbien) gefeiert, am 24.07. sogar überlegen, womit er sicherlich ein interessanter Außenseiter ist. Arhimed (1) konnte im ungarischen Derby mit Rang zehn gar keine Rolle spielen und holte ansonsten nur kleinere Gelder womit er sicherlich als Außenseiter ins 153. Österreichischer Galopper-Derby geht.

Royal Word (6) - Rabbit Red Jazz (5) - Solemeena (7)

Einschätzung: 6-5-7-4-3-2-1


10.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:05

Pralla Michi (4)
hatte beim Sieg in Baden ein wenig Probleme mit den engen Bögen, siegte dennoch sehr sicher und sollte sich mit der besseren Linienführung in Ebreichsdorf besser zurecht finden womit ein weiterer Sieg folgen sollte. Mercedes Venus (3) machte bei den letzten zwei Starts mit jeweils einem zweiten Rang eine gute Figur und sollte auch hier wieder eine gute Figur abgeben. Red Like (9) zeigte trotzdem er beim Lebensdebüt nicht zu hart angefasst wurde eine starke Leistung mit Rang zwei und kann auch beim zweiten Lebensstart wieder unter den ersten Drei landen. Be Happy Now (1) gefiel bei den letzten zwei Starts über die Kurzstrecke, muss diese Leistungen jedoch erst auf der Mitteldistanz bestätigen. Flair Venus (2) gewann beim Lebensdebüt über die Sprintstrecke überlegen, führte auch zuletzt über die Mitteldistanz bis in den Schlussbogen, hatte dann aber überhaupt nichts zuzulegen und landete auf dem letzten Platz womit sie diesmal beweisen muss ob es sich um ein einmaliges Leistungstief über die MItteldistanz gehandelt hat. Bold Eagle San (5) qualifizierte sich in guter Zeit vor neun Tagen hier im Ebreichspark und kann diesen Vorteil gegenüber der Konkurrenz nutzen um sich gleich beim ersten Lebensstart weit nach vorne zu schieben. Claudine (8) scheiterte zwei Mal an Fehlern, lief aber nicht so schlechte Rennen und ist bei glattem Gang für die Konkurrenz nicht ungefährlich. Irwin du Corta (7) zeigte sich bei den ersten Starts auch noch ein wenig unsicher, sollte sich aber vor allem in den Bögen ein wenig leichter tun als in Baden womit bei ihm eine Leistungssteigerung nicht überraschen würde. Mike Tyson (6) muss sich deutlich verbessert präsentieren um sich hier gleich beim Lebensdebüt eine Prämie zu sichern.

Pralla Michi (4) - Mercedes Venus (3) - Red Like (9)

Einschätzung: 4-3-9-1-2-5-8-7-6


11.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:35

Talk By Good Venus (10)
hatte zuletzt viel in zweiter Spur ohne Führpferd geleistet und gefiel mit Rang zwei ausgezeichnet, kann trotz zweiter Reihe hinter Blitzstarterin My Day Venus jedoch schon bald eine günstige Position vorfinden um diesmal zum Sieg zu gelangen. Lanzelot L (7) ist in der Anfangsphase ein wenig heikel, übersteht er diese schadlos kann auch er um den Sieg kämpfen. My Day Venus (1) wird die innerste Startnummer und ihren guten Antritt nutzen um an die Spitze zu gelangen, um dort möglichst lange das Tempo vorzugeben um ihrerseits nach längerer Siegdurststrecke zuzuschlagen. Image Venus (3) ist ebenso als sehr gute Beginnerin bekannt, wird aber vermutlich nicht an die Spitze gelangen und versuchen müssen dahinter ein Windschattenrennen vorzufinden um wie bei den letzten Auftritten im Bereich eines Platzgeldes mitzumischen. Mc Donald Venus (11) kann von einem zu schnellen Rennen profitieren um bei günstiger Lage unterwegs mit seinem Kurzspeed im Einlauf noch eine Teilnehmer einzusammeln. Tosca Queen (6) hat keine optimale Startnummer erwischt, findet sie jedoch eine gute Position unterwegs vor ist sie für ein Platzgeld nicht ganz auszuschließen. Black Boy Venus (9) gewann zuletzt erstmals auf einer A-Bahn, wird diesen Erfolg aber mit der schlechten Startnummer nicht wiederholen können und findet wohl selbst für ein Platzgeld zu schlechte Bedingungen vor. Vitesse Kronos RZ (8) ist auf längeren Distanzen besser aufgehoben und muss zudem erst einmal glatt über den Kurs kommen. Calvados SR (5) hat es wie beim letzten Antreten im Amateurrennen wohl zu schwer und gilt gemeinsam mit den hier distanzmäßig schlecht untergekommen Rebell Venus (4) als Außenseiter.

Talk By Good Venus (10) - Lanzelot L (7) - My Day Venus (1)

Einschätzung: 10-7-1-3-11-6-9-8-5-4 - Nichstarter: 2 Onyx Venus


12.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:05

Uranosky Etoile (2)
kommt nach einer Pause an den Start, wird sich bei schnellem Rennen und der heuer sehr starken Form aber gleich gute Siegaussichten haben. Juwel Venus (1) hatte bei den letzten Auftritten Schwierigkeiten in korrekter Gangart über den Kurs zu finden, sollte man die Probleme wieder in den Griff bekommen haben wird er ebenso um den Sieg mitmischen. Dragon Darche (3) agierte bei den letzten Rennen ein wenig unglücklich mit nicht rechtzeitig freier Fahrt und Behinderung in der Startphase, wird hier sicherlich aber offensiver gesteuert und kann somit die „Gemeinten“ fordern. Orange Venus (5) befindet sich in sehr starker Form und kann bei besseren Bedingungen als in der „Meile“ unter den ersten Drei landen. King of the World (8) präsentierte sich momentan stark und kann bei passendem Rennverlauf wie in der Badener Meile eine gute Figur abgeben. Heck M Eck (6) hat mit dem Derbysieg viel Geld aufgenommen und muss sich nun in komplett anderer Garnitur erst einmal beweisen. Cashback Pellini (7) muss sich von deutlich besserer Seite zeigen als bei seinen letzten Starts in Baden um im Endkampf weiter vorne mit dabei zu sein. No Gelt Face (4) hat es wie immer in dieser Garnitur schwer und geht als Außenseiter an den Ablauf.

Uranosky Etoile (2) - Juwel Venus (1) - Dragon Darche (3)

Einschätzung: 2-1-3-5-8-6-7-4


13.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:30

Brigitte Laksmy (3)
konnte in Baden bisher noch nie eine positive Leistung bringen, womit diese Formen nicht zu stark berücksichtigt werden sollten, brachte sie doch in Ebreichsdorf stets gute Ergebnisse und ist nach dem guten Probelauf zuletzt zu favorisieren. Blue Solitaire (4) wird es auch diesmal nicht leicht für den Sieg haben, ist jedoch wie bei bisher allen Jahresstarts unter den ersten Drei zu erwarten. Bollinger Mail (6) ist wenn er nicht zuviele Meter in der Anfangsphase liegen lässt für die favorisierten Gespann nicht ungefährlich. Ella F (8) versprang sich lediglich einmal heuer, war ansonsten immer im Vordertreffen zu finden womit sie auch hier wieder ein gutes Geld mitnehmen sollte. Super Celebration RZ (5) hat seine starke Form ein wenig verloren und muss sich wieder ein wenig von besserer Seite zeigen zumindest wenn es um einen Top-3 Platz gehen soll. Admiral Fuchs (2) zeigt sich unterschiedlich, ist aber nicht zu unterschätzen und zumindest für eine Prämie gut. Il Capo dei Capi (7) ist ein mehr als heikler Patron, besitzt aber enormes Laufvermögen sodass er bei glattem Gang alle überraschen kann. Hannes Venus (1) hat keine leichte Prüfung vor sich und hat es auch für ein kleines Geld möglicherweise zu schwer.

Brigitte Laksmy (3) - Blue Solitaire (4) - Bollinger Mail (6)

Einschätzung: 3-4-6-8-5-2-7-1

DATENERHEBUNGSBLATT FÜR ZUTRITTSGENEHMIGUNG UND CONTACT TRACING => DOWNLOAD