• Header10.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Header8.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header9.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header11.jpg
  • Header2.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header7.jpg
  • Header3.jpg
  • Header4.jpg
  • Header5.jpg
  • Header1.jpg
  • Header6.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

Die Leitung der Zentrale hat in ihrer Sitzung vom 25.05. beschlossen, die Verrechnung von Einfuhrgebühren für Pferde, die vorübergehend zur Teilnahme an Rennen nach Österreich eingeführt werden, für den Zeitraum 01.06.2023 bis 31.12.2023 auszusetzen.

Der Grund für diese Entscheidung liegt in der anhaltend schwierigen Situation bei der Anzahl der Nennungen für Rennen (auch für PMU Premium Rennen) in ganz Österreich. Durch die geringe Starteranzahl wird sowohl die Qualität der Rennen selbst als auch das Interesse der Wettkunden an den Rennen und damit auch der Ertrag für die Rennveranstalter immer geringer.

Es sollen auf diese Weise Besitzer aus den angrenzenden UET-Ländern vermehr motiviert werden, ihre Pferde in Rennen in Österreich zu starten.

Nach Ablauf der Frist wird das Ergebnis dieser Maßnahme evaluiert werden, um weitere Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.