• Header5.jpg
  • Header6.jpg
  • Header3.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Header8.jpg
  • Header7.jpg
  • Header10.jpg
  • Header11.jpg
  • Header4.jpg
  • Header2.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header9.jpg
  • Header1.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

9. Rennen Einlauf (1)9. Rennen Siegerehrung

 

 

Pressetipps 27.3.2022 

 

Nach der Siegerehrung des 8. Rennens,

wird vor Publikum (mit Bahnfernsehen) der österreichische Teilnehmer an der European Championship for Gentlemen der FEGAT gelost. Zwischen den Österr. Champions aus den Jahren 2019,2020 und 2021 (Preining, Royer, Ch. Mayr)

Die Europameisterschaft findet dieses Jahr in Spanien statt:

Samstag 28. Mai 6 Rennen auf San Pardo racetrack

Sonntag 29. Mai 4 Rennen Manacor racetrack

1.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:40

Toni (6) sollte sich ebenso wie Sulley (5) im Autostartbewerb besser zurechtfinden, womit einer von diesen beiden Pferden die dritte Prüfung der „Freunde“ in diesem Jahr für sich entscheiden sollte. Floor Charisma (4) ist auf der Kurzstrecke auch nicht zu unterschätzen, hat allerdings gegenüber diesem Duo die schlechtere Startnummer und kann daher ihre Startschnelligkeit nicht geltend machen, womit es für den Sieg abermals nicht leicht wird. Felicio Tejy (3) startete bei seinen letzten Starts in den „Tour Trotteur Francais“-Bewerben stets sehr flott in die Prüfung, ließ dort allerdings auf den letzten 700 Meter jeweils stark nach, womit er auf der Sprintstrecke vielleicht für eine Überraschung sorgen kann. Je taime H (2) ist klassemäßig sicherlich hinter dem bereits genannten Quartett zu sehen, allerdings kann sie als flotte Beginnerin vielleicht dennoch um ein Platzgeld überraschen. Onyx Venus (1) kann mit den beiden Rennen in den Beinen besser entsprechen, muss sich aber dennoch deutlich steigern um ganz vorne mitmischen zu können.

Toni (6) - Sulley (5) - Floor Charisma (4)

Einschätzung: 6-5-4-3-2-1


2.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:10

Bold Eagle San (4)
gewann in überragendem Stil und schien noch einige Reserven zu haben, sodass gleich ein weiterer Sieg folgen sollte. Trymybest Venus (7) läuft sehr konstant womit wie zuletzt ein Top-3 Ergebnis herausschauen sollte. Power Classic (2) schadete sich zwei Mal durch Fehlern in der Anfangsphase, kann er diese unterlassen ist er mit Sicherheit wieder unter den ersten Drei zu finden. Volare Face (3) hatte sich in den letzten zwei Rennen sehr gut regulieren lassen und somit sein schon aufblitzendes Laufvermögen mit einem Sieg und Ehrenplatz bestätigen können, muss sich nun auch gegen ernsthaftere Gegner beweisen. Piccolo (8) zeigte bei den letzten beiden Auftritten unterschiedliche Leistungen, kann aber von hinten heraus durchaus wieder besser entsprechen um eine Prämie mitzunehmen. Spectra (5) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird sicherlich nicht überfordert werden, ist aber durchaus gleich für ein gutes Geld möglich. Mantovani Bo (6) lieferte bisher seine besten Leistungen auf dem Rechtskurs in Berlin-Mariendorf und ist daher wenn nur für ein kleines Geld vorstellbar. Power Madelda (1) läuft solide Rennen, mehr als ein kleiner Geldgewinne scheint aber nicht möglich.

Bold Eagle San (4) - Trymybest Venus (7) - Power Classic (2)

Einschätzung: 4-7-2-3-8-5-6-1


3.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:40

Memory G (5)
musste zuletzt verletzungsbedingt im Stall bleiben, gefiel davor aber mit drei Siegen in Serie ausgezeichnet und kann weiter auf der Siegerstraße bleiben. Jedoch werden ihr die beim Jahresdebüt kurz fehlerhafte und mit Rang zwei gut gefallende Chayenne (8) sowie der in sehr gutem Stil beim ersten Jahresstart siegreiche Varadero Venus (9) das Leben nicht einfach machen. Dieses Trio sollte sich fehlerfrei wohl die besseren Gelder ausmachen, jedoch ist der derzeit sehr konstant agierende Irwin du Corta (1) für ein Platzgeld nicht auszuschließen. Nicht ganz auszuschließen ist auch Baltimore Beach (3) nicht, jedoch wird er sich über die Mitteldistanz besser präsentieren müssen als beim Auftritt am 13.02. um hier ganz weit vorne mitzumischen. CS Think Pink (4) konnte bei ihren letzten Auftritten recht gut gefallen und hier bald hinter Baltimore Beach die Position einnehmen, um aus dieser Lage heraus wie zuletzt ein kleines Geld mitzunehmen. Allegra Mo (7) ist als schnelle Beginnerin bekannt, hat jedoch keine gute Startnummer ausgefasst und wird wohl auf Abwarten im Mittelfeld gehalten werden um wie beim Jahresdebüt eine Prämie abzubekommen. Lieserl (6) konnte beim Jahresdebüt mit Rang drei nicht so schlecht gefallen, trifft hier allerdings auf andere Kaliber womit selbst ein kleiner Geldgewinn nicht leicht zu realisieren sein wird. Lufi (2) konnte heuer schon ein Rennen gewinnen, muss hier aber fehlerfrei laufen und hat auch dann nur bei ganz idealem Rennverlauf Chancen auf eine kleine Prämie.

Memory G (5) - Chayenne (8) - Varadero Venus (9)

Einschätzung: 5-8-9-1-3-4-7-6-2


4.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:10

Dominator Venus (8)
konnte in ähnlichen Bewerben schon triumphieren und befindet sich in hervorragender Form um auch diese Prüfung an seine Fahnen zu heften. Harter Widerstand wird jedoch von der zuletzt im März-Handikap mit der Zulage nicht so durchschlagskräftigen Margarete Venus (5) zu erwarten sein, die heuer schon zwei souveräne Siege in Amateurrennen holen konnte. Power Vital (9) ist recht gut untergekommen, hat er doch in höherer DGS-Klasse heuer schon auf der Kurzstrecke ganz andere Gegner hinter sich gelassen, muss mit der ungünstigen Startnummer jedoch auf ideale Bedingungen hoffen um zum zweiten Jahreserfolg gelangen zu können. Atalanta (7) hatte in einem zügigen Rennen aus dem Mittelfeld heraus keine Chance großartig im Endkampf einzugreifen, scheiterte das Rennen davor am Rennverlauf, gewann den Start am 13.02. jedoch in sehr gutem Stil und ist zumindest für ein Platzgeld möglich. Geraldine SR (1) iwird wie bei den letzten Starts wohl um ein kleineres Geld kämpfen, hat sie doch ähnlich wie bei diesen Auftritten starke Konkurrenz gegen sich. Voldemort Venus (6) präsentierte sich bei den bisherigen Jahresstarts sehr unterschiedlich, kann bei passendem Rennverlauf aber durchaus auch um einen Top-3 Platz eingreifen. Santiago Diamond (3) geht angesichts seines starken Antrittes mit ein wenig kräfteschonenderer Startnummer in die Prüfung und ist trotz seines nicht überragenden Formenbildes nicht zu unterschätzen. Chac Pipe BMG (4) lieferte konstante Leistungen ab, hat es aber schon mit sehr guter Konkurrenz zu tun, somit muss selbst für einen kleinen Geldgewinn alles passend ablaufen. Monas Number One (2) ist alles andere als Außenseiter, wird jedoch in dieser Gesellschaft einen optimalen Rennverlauf benötigen um an eine Geldprämie gelangen zu können.

Dominator Venus (8) - Margarete Venus (5) - Power Vital (9)

Einschätzung: 8-5-9-7-1-6-3-4-2


5.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:40

Henri de Pari (8)
gefiel im Probelauf sehr gut und schien dort noch nicht alle Reserven aufgedeckt zu haben womit es nach längerer Verletzungspause gleich mit einem Sieg klappen kann. Maestro Venus (9) konnte den Eindruck aus dem Probelauf mit Rang zwei beim Jahresdebüt bestätigen und gilt wohl als schärfster Herausforderer für den Favoriten. Tristan Mo (5) holte nach langer Pause beim Jahresdebüt mit guter Leistung einen Ehrenplatz und ist auch hier ein Anwärter auf eine Platzierung unter den ersten Drei. Lewis Kronos (4) hatte im Vorjahr mit kleineren Geldgewinnen zu guten Gegnern gefallen können und ist bei fehlerfreier Vorstellung sicherlich ein heißer Top-3 Anwärter. Angel Face (1) hatte zweijährig schon flotte Gänge verraten, wird jedoch erstmals in ihrer Karriere fehlerfrei bleiben müssen um weiter vorne landen zu können. Louis Quartorze (7) kommt nach längerer Pause erstmals wieder auf einer A-Bahn zum Einsatz, konnte im Probelauf jedoch nicht so schlecht gefallen und ist durchaus für eine Überraschung möglich. Ario Jet Venus (6) konnte bei seinen letzten beiden Starts kleinere Geldgewinne ergattern, wird sich in dieser Prüfung aber weiter gesteigert zeigen müssen um wieder in die dotierten Ränge zu gelangen. Avicii (2) hat seit der Qualifikation pausiert, wird sich aber von deutlich besserer Seite als im Jänner zeigen müssen um hier Chancen zu besitzen. Ilook Desbois (3) ist ein sehr schwieriger Patron und muss erst einmal fehlerfrei über den Kurs kommen.

Henri de Pari (8) - Maestro Venus (9) - Tristan Mo (5)

Einschätzung: 8-9-5-4-1-7-6-2-3


6.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:10

Paola Hall (3)
war bei ihren Starts in ihrer Gewinnklasse zwar nie ganz vorne mit dabei, zeigte aber dennoch gute Leistungen die in dieser DGS-Prüfung für den Sieg reichen könnten. Grace Attack Venus (11) versprang zuletzt einen abermaligen Top-3 Platz in den Einlauf hinein und gilt ebenso als heiße Sieganwärterin. Dandy Venus (10) zeigt in Ebreichsdorf stets sehr starke Vorstellungen und sollte bei fehlerfreier Leistung unter den ersten Drei landen. Sherlock (8) konnte bei den letzten Starts wieder besser gefallen und ist bei optimalem Rennverlauf ein Platzgeldanwärter. Pinocchi O (7) hat bei den letzten Auftritten nicht immer alles ideal angetroffen und kann bei zügiger Fahrt durchaus um ein Platzgeld kämpfen. Mc Donald Venus (9) hat in den letzten Monaten seine davor doch recht gute Form ein wenig verloren, findet er wieder zurück in die Spur kann er einen besseren Geldgewinn mitnehmen. Esther Mo (4) hat zum Abschluß ihrer Rennkarriere keine einfache Aufgabe vor sich, gefiel beim fünften Rang im März-Handikap aber nicht so schlecht sodass zumindest wieder eine Prämie möglich erscheint. Ing Baier (2) hat es für ganz vorne sicherlich schwierig, kann abe wie bei den letzten beiden Starts um ein kleineres Geld mitmischen. Hannes Venus (6) zeigte beim Jahresdebüt noch einigen Aufholbedarf und wird sich gesteigert zeigen müssen um in die Geldränge zu gelangen. Lalita Mo (5) kann einzig von ihrem starken Antritt profitieren, hatte allerdings bei den letzten zwei Starts schon ein wenig Kampfkraft vermissen lassen. Victorius (1) hat eine zu schwere Aufgabe vor sich und geht als großer Außenseiter ins Rennen.

Paola Hall (3) - Grace Attack Venus (11) - Dandy Venus (10)

Einschätzung: 3-11-10-8-7-9-4-2-6-5-1


7.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:40 - PMU Premium Race 1

In einem sehr offenen und ausgeglichenen Bewerb gilt Hulk Venus (8) auf Grund seiner drei Siege in Serie als Favorit. How Nice S.R. (4) kennt jedoch ebenso nur gute Leistungen und wird auf Grund ihres starken Antrittes die Angelegenheit lange von vorne diktieren und muss bei nicht allzuviel Druck unterwegs erst geschlagen werden. Tirana (5) behagte das zuletzt unterwegs langsame Rennen nicht, gefiel davor aber vier sehr starken Vorstellungen und sollte bei idealen Bedingungen über Siegchancen verfügen. Xaver Venus (2) kommt nach einer Pause erstmals an den Ablauf, womit womöglich noch ein Rennen in den Beinen fehlen könnte. Dennoch ist er bei passendem Rennverlauf gleich für ein Platzgeld gut, gefiel er doch in den Probeläufen. Kronprinz Rudolf (7) agierte bei den letzten Starts stets in der Startphase fehlerhaft, kommt er ohne Fehler über den Kurs ist er für eine Überraschung gut möglich, läuft er in Ebreichsdorf stets stark und holte zwei Siege bei drei Starts. Hot Hulk (12) erwischte zuletzt als Favorit einen mehr als unglücklichen Starts und musste in dieser Bänderstartprüfung wertvolle Meter liegen lassen, gefiel mit guter Schlussleistung aber dennoch sehr gut sodass er trotz schlechter Ausgangslage bei diesmal besseren Bedingungen durchaus auch die Favoriten in Bedrängnis bringen kann. Spanedohano (3) kommt als letztjähriger Derby-Zweiter nach langer Pause an den Ablauf, und muss sich in dieser starken Gesellschaft erst beweisen. JS Tolstoy (10) hat mit dem Startplatz in der zweiten Reihe keine gute Ausgangslage und wird es daher selbst für einen kleinen Geldgewinn nicht leicht haben. Divine Design (1) verkaufte sich bei ihren letzten drei Starts sehr ordentlich, hat es allerdings mit verdammt schwerer Gegnerschaft zu tun, sodass es selbst für ein kleines Geld nicht einfach werden wird. Call me Ritter (6) konnte bei den letzten vier Auftritten nicht so schlecht gefallen, trifft es hier aber wohl dennoch zu schwer an. Margaux (9) holte zwar heuer schon einen zweiten Platz, ist in dieser Gesellschaft aber nur schwer für eine vordere Platzierung vorstellbar. Hour of Power (11) konnte bei den letzten Starts zu wenig überzeugen um hier Chancen zu besitzen.

Hulk Venus (8) - How Nice S.R. (4) - Tirana (5)

Einschätzung: 8-4-5-2-7-12-3-10-1-6-9-11


8.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:10 - PMU Premium Race 2

Blue Solitaire (2)
befindet sich in sehr guter Gesamtform und kann diese sowie die günstige Startnummer für einen weiteren Sieg ausnutzen. Magic Paradis (9) muss zwar aus der zweiten Startreihe antreten, war bei den letzten Auftritten jedoch gegen stärkere Gegnerschaft unterwegs womit er bei zu erwartender zügiger Fahrt dennoch Siegchancen haben sollte. Sir Bourbon (5) hatte beim vierten Platz mit dem Rennen in zweiter Spur ohne Führpferd ein sehr aufwendiges Rennen vorgefunden und sollte bei besseren Bedingungen diesmal unter den ersten Drei landen. Faster than Usain (7) hat mit äußerer Startnummer sicherlich keine gute Ausgangslage, kann bei idealer Position unterwegs im Finish um ein Platzgeld kämpfen. Bezaubernde Jeannie (3) ist auf längeren Distanzen sicherlich stärker, kann bei günstiger Lage allerdings um eines der besseren Gelder mitmischen. Cara Cha Petit (6) ist eine Spur besser untergekommen als beim Österreich-Debüt mit Rang fünf - mehr als ein kleiner Geldgewinn wird aber wohl auch diesmal nicht möglich sein. Patron Viking (4) verfügt über einen guten Antritt und kann sich vielleicht damit in eine günstige Position begeben, trifft aber auf sehr starke Konkurrenz wo selbst ein kleiner Geldgewinn nicht leicht zu holen sein wird. Frodo Venus (8) war beim ersten Start nach längerer Verletzungspause auf Grund eines Fehlers nur kurz im Rennen und wird daher wohl auch diese Prüfung noch benötigen um demnächst wieder besser mitmischen zu können. Brilians BD (1) ist an den ungarischen Formen gemessen in viel zu starker Gesellschaft unterwegs und daher nur krasse Außenseiterin.

Blue Solitaire (2) - Magic Paradis (9) - Sir Bourbon (5)

Einschätzung: 2-9-5-7-3-6-4-8-1


9.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:40 - PMU Premium Race 3

Diamant Venus (2)
hatte es in Enghien mit zu starker Gegnerschaft zu tun, ist hier aber wieder passend untergekommen und sollte somit zum dritten Jahressieg gelangen können. Orange Venus (7) wird beim letzten Start ihrer Karriere nochmals ihre gute Form ausspielen um auch hier wieder unter den ersten Drei zu landen. Undigious Diamant (3) siegte bei den letzten Starts jeweils in gutem Stil, hat mit den beiden schon erwähnten Pferden um den Sieg wohl zu starke Konkurrenz gegen sich, wird aber dennoch wieder ganz vorne zu finden sein. Lord Brodde (8) ist auf längeren Strecken besser aufgehoben und eher der Typ Dauerläufer, womit es in dieser Sprintprüfung um ein Platzgeld gehen wird. Rammstein (1) verfügt über einen sehr starken Antritt, was gepaart mit der günstigen Startnummer trotz sehr guter Gegnerschaft zu einem kleinen Geldgewinn führen kann. Golden Girl D.T. (6) ist in der Startphase wohl überhaupt am schnellsten, muss mit der äußeren Startnummer jedoch wohl schon viel Kraft lassen womit eine Wiederholung des dritten Ranges von zuletzt schwer werden wird. Muscle Boy As (9) tastet sich nach der langen Verletzungspause langsam wieder an seine früheren Formen heran, wird aber wenn nur um eine kleine Prämie eingreifen können. Rolando Venus (5) zeigt als Elfjähriger noch immer tolle Leistungen, benötigt in dieser Gewinnklasse jedoch schon auch ein wenig Rennglück um ein gutes Geld holen zu können. DJ D’Urfist (4) hat es in dieser Garnitur sehr schwer und benötigt wohl auch für einen kleinen Geldgewinn alles ideal.

Diamant Venus (2) - Orange Venus (7) - Undigious Diamant (3)

Einschätzung: 2-7-3-8-1-6-9-5-4


10.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 20:10 - PMU Premium Race 4

Fortuna Venus (5)
startet nach Pause in ihre Derby-Saison und kann bei Anschluß an die letzten Leistungen gleich siegreich in ihr neues Rennjahr starten. Am ehesten den Sieg verwehren kann ihr My Kronos Venus (4) der beim Jahresdebüt in überzeugender Haltung gewinnen konnte und fehlerfrei wohl mit der Favoritin gleichzusetzen ist. Quality Control (7) hatte bei den letzten Auftritten Probleme mit der Beschirrung die in Ebreichsdorf nun behoben sein sollten, womit ein besseres Ergebnis zu erwarten ist. Makemehappy (8) hat es mit dem genannten Trio mit sehr leistungsstarken Pferden zu tun, kann bei ihrerseits fehlerfreiem Rennen aber durchaus um eine Top-3 Platzierung laufen. Super Celebration RZ (9) konnte bei den ersten beiden Jahresstarts gut gefallen und ist sollte bei passenden Bedingungen Chancen auf ein Platzgeld besitzen. Scarlet Lavie (6) hatte bei den letzten Starts den Anschluß an ihre sehr guten Leistungen von August bis November des Vorjahres verloren und wird sich gesteigert zeigen müssen um eine bessere Prämie mitnehmen zu können. Beauty Gill (3) wurde beim Jahresanstart nicht zu hart angefasst, kann mit der hier günstigen Ausgangslage in Verbindung mit ihrem starken Antritt nutzen um ein passendes Rennen an der Innenkante vorzufinden um zumindest ein kleineres Geld mitzunehmen. Troja (1) konnte beim zweiten Platz eine deutliche Steigerung erkennen lassen, tritt allerdings gegen wohl zu starke Konkurrenz an. Aranypok (2) konnte heuer schon Geldgewinne in Ungarn holen, ist hier allerdings in deutlich zu starker Gesellschaft unterwegs und deshalb krasser Außenseiter.

Fortuna Venus (5) - My Kronos Venus (4) - Quality Control (7)

Einschätzung: 5-4-7-8-9-6-3-1-2

 

Änderungen für SONNTAG 27. März

 

 

 

 

  • Rennen 1 : bis € 800,-:>>> Pferde dringend gesucht! (Ausfall gefährdet)

 

  • Rennen 2: bis € 1.800: >>>Pferde dringend gesucht! (Ausfall gefährdet)

Rennen wird bis € 1980,- erweitert!

 

  • Rennen 4: PMU int. bis € 7500,->>> Pferde gesucht!

 

  • Rennen 5: PMU bis € 14000,->>> Pferde dringend gesucht!

 

  • Rennen 7: PMU bis € 40000,->>> Pferde dringend gesucht!

 

  • Rennen 10: DGS bis 280 >>> Pferde gesucht!

Amateurfahren

 

 

Änderungen bitte bis 13.00 Uhr,

 

mit sportlichen Grüssen

Conny Übleis

Rennsekretär/Traben

AROC im MAGNA RACINO

Pferdepromenade 2

A -  2483 Ebreichsdorf, Austria

Telefon: +43/2254/9000- 1510 - Kein Fax:

e-mail:

Rennsaison 2022 mit einigen Neuerungen und Highlights

 

Nachdem die Neubesandung der Trabrennbahn mit 300 Tonnen Sand erfolgreich abgeschlossen werden konnte, präsentiert sich das Geläuf in einem optimalen Zustand:

Auf der Galopper-Grasbahn wird wieder das im vergangenen Herbst so gut angekommene Festzelt mit der bewährten Gastronomie von Dagmar Spörker und ihrem Team stehen. Bei schönem Wetter wird es auch noch Schirme und Tische im Freien, ganz nahe der Bahn geben.

Die Saison 2022 umfasst insgesamt 7 Renntage, aufgegliedert in ein Frühjahrs- und ein Herbstmeeting:

Im Frühjahr gibt es zunächst 2 PMU-Renntage am 27. März(Beginn 15 00 Uhr) und am 3. April, dann als Höhepunkt den AROC-Sponsorenrenntag am 1. Mai und einen weiteren PMU-Renntag am 7. Mai; das Herbstmeeting beginnt gleich mit dem Jahreshöhepunkt am 18. September, wo das 154. Österreichische Galopperderby, das AROC-Derby der 3-Jährigen und die Breeders Crown zur Austragung gelangen, dann folgt die Austrian Championship am 9. Oktober und am 23. Oktober das AROC-Finale.

Im Frühjahrsmeeting wird es erstmals eine mit 1500€ zusätzlich dotierte Fahrerwertung geben, am 1. Mai das erste Club-Einsatzrennen.

Der Sponsorenrenntag wurde von Champion Gerhard Mayr und dem (leider verletzten) Lokalmatador Hubert Brandstätter initiiert, wobei es ihnen gelang, zahlreiche Sponsoren „an Land zu ziehen“, darunter auch die ehemalige Amateurchampioness Elisabeth Stuppacher. Der Renntag, bei dem zahlreiche Fans aus den westlichen Bundesländern erwartet werden, beginnt um 11 00 Uhr mit einem Frühschoppen im Festzelt und klingt mit stimmungsvollen Siegerehrungen mit Musik ebendort aus.

Unter dem schrecklichen Krieg in der Ukraine, nur wenige Hundert Kilometer von uns entfernt, leiden nicht nur die Menschen, sondern auch die Pferde. Über Vermittlung der Amateurfahrerin Sabine Klettenhofer wird eine Spendenaktion für das Futter für die auf der Trabrennbahn in Kiew stationierten Rennpferde ins Leben gerufen.

An allen Renntagen gibt es freien Eintritt, zahlreiche spannende Rennen und lukrative Wettmöglichkeiten sowie köstliche Speisen und erfrischende Getränke im Festzelt.

Plakat 2022 1000 80

 

Bahn2Bahn1BAhn3

Unsere neue Mailadresse:

 

Die Ausschreibung für die ersten beiden Renntage am 27. März und 3. April 2022  sind online!

https://www.aroc.at/index.php/nennung/ausschreibungen

Der Aroc freut sich bekannt zu geben, heuer erstmalig eine Profifahrerwertung durchzuführen. Den drei Erstplatzierten winken insgesamt € 1.500,-!

Wir hoffen auf reges Interesse an dieser Challenge der besten Fahrer Österreichs!

Dotation: € 800,-/ € 500,-/ € 200,-

Punktewertung:  1. Platz              10 Punkte

                                 2. Platz              6 Punkte

                                 3. Platz              4 Punkte

                                 4. Platz             3 Punkte

                                 5. Platz              2 Punkte

Alle restlichen Teilnehmer 1 Punkt!

Frühjahrsmeeting (27.März, 3. April, 1. Mai, 7. Mai)

AROC AUSTRIAN CHAMPIONSHIP 2022:

Camelot L, Catch me if you can, Dellaria Venus, Diamant Venus, Ella F, Heck M Eck, Hot Hulk, Hulk Venus, I Love You Darling, Italiano KP, Jack is Back, Jagaro Mo, Juwel Venus, Kiwi Superstar, Kronprinz Rudolf, Lido, Love You Venus, Luggi Venus, Magic Paradis, Mon Cherrie Venus, Oscar de Jan R, Oscarello, Rammstein, Skeeter Venus, Spanedohano, Suzi KP, Troja, Xaver Venus

 

AROC DERBY DER 3 JÄHRIGEN / 2022

Abacco´s Prime, ACDC, Admirez Moi, Agip, Alice, Altobelli, Angel Face, Antonia O, Bell de Jour, Black Money, Black Moon, Charlie Parker, Damaris, Dorinando, Gabrielle TN, Giovanni Venus, Hot Pepper, In A Gadda da Vida, Jackpot, Jamaika, Joe Cocker, Kentucky, Kiwi´s Sixth Sense, Lady Alone, Lady Cash AS, Lady Celebration RZ, Light Petit Venus, Lindsay Venus, Look at Me, Lovely Victory, Luckypence, M Eck Enroe, Makya,  Massimo O, Miss Estelle, Mon Bijou RS, Power Conway, Power Repeat, Primavera Venus, Quantas, Schneller Blitz L, Sir Patrick, Stonehenge TN, Zoe Venus

 

AROC BREEDERS CROWN 2022

Account Merci, Ario Jet Venus, Armando RS, Aufunddavon, Avicii, Be Happy Now, Big GB, Charmy Charly AS, Dancing Star Venus, Donata Victory, Dream Lobell Venus, Flair Venus, Flori, Fortuna Venus, Imperial Vove, Joana, Kiwi´s Take Five, Lewis Kronos, Maestro Venus, Melody´s Best Way, Mercedes Venus, Miracle, Mister Lord Venus, One Hell of a Ride, Orlandos Angel Z, Pralla Michi, Questa, Rocco Venus, Safira, Sama Pride Venus, Shining Star, Slza, Snoozing Moose, Sunshine, Vanessa´s Boy, Varennna, Versace Venus

 

CLUB EINSATZRENNEN

Armando RS, Bezaubernde Jeannie, Chayenne, Dellaria Venus, Dream Lobell Venus, Hofburg, Hulk Venus, Kronos Vivienne, Lido, Luggi Venus, Maestro Venus, Magic Paradis, Molody´s Best Way, Mephisto G, Mercedes Venus, Monas Numbe One, My Kronos Venus, Paloma Venus, Paytime, Xaver Venus, Zelistrohilla, Impensable, How Nice SR, Best die Girifalco, Nanoko OV, Bollinger Mail, Cara Cha Petit, Brigitte Laksmy, Lucho F Boko, Lucky Beuckenswigh

 

 

Am Freitag, 14.1.2022 finden im Ebreichspark eine Qualifikation und zwei Probeläufe statt.

Die Ergebnisse finden sie hier

 

Heute Montag, 3.1.2022 ist für die Zucht und Einsatzrennen, sowie für das Clubrennen der erste Einsatz fällig!Ausschreibung CLUB Einsatzrennen,  Ausschreibung