• Header4.jpg
  • Header3.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header6.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Header11.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header9.jpg
  • Header10.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header2.jpg
  • Header5.jpg
  • Header7.jpg
  • Header1.jpg
  • Header8.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

1.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:30

Dominator Venus (6) ist bei den letzten Starts wieder gut in Schwung gekommen und konnte ähnliche Bewerbe schon für sich entscheiden sodass er leicht favorisiert werden sollte. Zanetti Venus (5) hat es in dieser Prüfung ein wenig leichter als zuletzt und sollte bei nicht zu aufwendigem Rennverlauf unter den ersten Drei zu finden sein. Toni (3) war bei allen „Freunde“-Auftritten 2023 unter den Top-3 anzutreffen und sollte abermals gut abschneiden. Seppi Barosso (2) muss sicherlich mehr zeigen als bei den letzten Starts, scheint hier aber gut untergekommen zu sein um zumindest ein Platzgeld zu holen. Saved by Andrea (4) gefiel beim zweiten Platz in Wels wieder ein wenig besser, hat es in dieser ausgeglichenen und gut besetzten Prüfung für einen besseren Geldgewinn aber nicht einfach. No Gelt Face (1) kann von seinem schnellen Antritt profitieren, muss aber mehr zeigen als bei den letzten beiden Starts um hier eine bessere Rolle spielen zu wollen.

Dominator Venus (6) – Zanetti Venus (5) – Toni (3)

Einschätzung: 6-5-3-2-4-1


2.Rennen – 1640 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:00

Power Winner (1)
zeigte eine starke Qualifikation und schien dabei nicht einmal noch alle Karten aufgedeckt zu haben womit der ersten Lebensstart gleich siegreich absolviert werden kann. Happy Venus (2) konnte von Start zu Start kleine Steigerungen verraten und sollte diesmal einen Top-3 Platz holen. Chiara Venus (3) ist bisher über kleinere Geldgewinne noch nicht hinaus gekommen, kann in diesem kleinen Feld aber ein Platzgeld ergattern. Charlie Parker (6) ist sehr fehleranfällig, kommt er glatt über den Kurs sollte er jedoch eine gute Rolle spielen. Stonehenge TN (5) hat in der Quali sicherlich noch nicht sein komplettes Leistungsvermögen gezeigt und kann vielleicht um ein Platzgeld überraschen. Alice (4) wird eine deutliche Steigerung gegenüber der Quali verraten müssen um ein besseres Geld anvisieren zu können.

Power Winner (1) – Happy Venus (2) – Chiara Venus (3)

Einschätzung: 1-2-3-6-5-4


3.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:30

Spanedohano (8)
kommt zwar nach längerer Pause an den Ablauf, sollte jedoch erstmals in einem DGS-Rennen antretend gute Chancen besitzen gleich siegreich zu bleiben. Scarlet Lavie (5) läuft in guter Form und ist bei passendem Rennverlauf sicherlich unter den ersten Drei zu finden. Hannes Venus (4) war zuletzt in zu starker Gesellschaft unterwegs, findet hier aber wieder bessere Bedingungen vor um an seine bisherigen guten Leistungen in dieser Saison anzuknüpfen. Ella Mo (7) zeigte sich bei den letzten zwei Starts gut in Schuss hat mit den genannten Pferden aber doch ein wenig stärkere Konkurrenz gegen sich und wird um ein Platzgeld kämpfen. Makemehappy (6) war nach ungewohnterweise sehr gutem Start Ausgangs des ersten Bogens fehlerhaft, kommt sie glatt über den Kurs findet sich von der Gegnerschaft her eine machbare Prüfung für eine Top-3 Platzierung vor. Ophelia (2) gefiel beim vierten Platz nicht so schlecht und sollte bei glattem Gang Chancen auf eine bessere Prämie besitzen. Dandy Venus (3) ist heuer noch gar nicht in Tritt gekommen und muss sich von deutlich besserer Seite zeigen um weiter vorne landen zu können. Revento J (1) konnte den guten Ansatz vom 07.05. bei den letzten zwei Auftritten nicht bestätigen und kann nur bei Steigerung überraschen.

Spanedohano (8) – Scarlet Lavie (5) – Hannes Venus (4)

Einschätzung: 8-5-4-7-6-2-3-1


4.Rennen – 2140 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 18:00

Pferd 1: 2140 Meter; Pferde 2-4: 2160 Meter; Pferde 5-6: 2180 Meter

Fun de Bellande (4)
konnte bei der Premiere unter der Regie von Zvonko Osterc die Erwartungen ganz und gar nicht erfüllen, steigerte sich bei den letzten vier Starts aber enorm und sollte in aktueller Form das zu schlagende Pferd sein. Jedoch wird sich Esebio d’Ourville (2), der in der Vorwoche mit Rang drei einmal eine nicht ganz so starke Leistung zeigte, ordentlich zur Wehr setzten gewann er vor dem vorwöchigen Auftritt doch drei Mal in Serie und sollte daher der erste Herausforderer sein. Falko De L’Extreme (3) holte bei seinen bisherigen Starts in Österreich bei allen fünf Antreten Top-3 Platzierungen und ist auch hier wieder weit vorne zu erwarten. Duc de Connee (5) benötigt stets ganz optimale Bedingungen, kann dann aber wie bei den letzten Starts um ein Platzgeld kämpfen. Flying Dream (6) hat es mit der Zulage nicht einfach, ist als trabsicherer Kandidat allerdings für einen Geldgewinn möglich. Flamenco Fac (1) ist sehr heikel, jedoch ein schneller Patron der fehlerfrei von der günstigen Ausgangslage aus eine Überraschung bringen kann.

Fun de Bellande (4) – Esebio d’Ourville (2) – Falko De L’Extreme (3)

Einschätzung: 4-2-3-5-6-1


5.Rennen – 2140 Meter (Autostart – AROC Austrian Championship) – Startzeit: 18:30

Shining Star (5)
befindet sich in ausgezeichneter Verfassung um bei seinem ersten Antreten in der Austrian Championship gleich zu triumphieren. Oscarello (3) hatte es bei seinem Ausflug nach Schweden in den Rennen von den Gegnern oder den Rennverläufen her zumeist nicht optimal angetroffen, sollte aber zurück in Österreich durch die Bewerbe dort ein wenig abgehärtet gleich eine gute Figur machen können. Catch me if you can (4) hatte zuletzt in einem schnellen Rennen in der zweiten Spur ohne Führpferd im Finish keine Kräfte mehr parat, gefiel davor aber bei den Ehrenplätzen mit ähnlichen Rennverlauf jedoch sehr gut sodass er diesmal wieder unter den ersten Drei landen kann. Heck M Eck (8) hat eine schlechte Ausgangslage und wird daher auf ein passendes Rennen hoffen müssen um ein besseres Geld mitzunehmen. Juliano Mo (6) befindet sich aktuell in Hochform, benötigt mit der ungünstigen Startnummer jedoch alles optimal um auch diesmal wieder ganz vorne mit von der Partie zu sein. Diamant Venus (7) konnte heuer zumeist den Rennverläufen geschuldet noch nicht an die starken Leistungen des Vorjahres anschließen, ist bei passenden Bedingungen aber nicht zu unterschätzen. Sama Pride Venus (1) nimmt gegenüber der Hauptkonkurrenz doch einiges an Geldgewinnen auf, präsentierte sich aber bei den Siegen sehr stark und wirkte zudem nicht ganz ausgefahren womit er für eine Überraschung sorgen könnte. Lido (2) läuft bisher eine ganz starke Saison, wird es in dieser Prüfung allerdings zu schwer haben und geht daher als Außenseiter ins Rennen.

Shining Star (5) – Oscarello (3) – Catch me if you can (4)

Einschätzung: 5-3-4-8-6-7-1-2


6.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:00 – PMU Premium Race 1

Rimski (2)
tritt erstmals in Österreich an, hinterließ im Probelauf vor drei Wochen jedoch einen ausgezeichneten Eindruck sodass er gleich eine siegreiche Premiere feiern kann. Varadero Venus (6) befindet sich in bestechender Form und wird bei fehlerfreiem Rennen der Neuerscheinung das Leben sicherlich nicht einfach machen. Fantastico (11) konnte bei den drei bisherigen Starts in Österreich stets eine gute Figur abgeben und unter den ersten Drei landen, womit er abermals ein heißer Top-3 Kandidat ist. Orlandos Angel Z (1) lieferte nach dem Fehler in der Anfangsphase noch eine tolle Aufholjagd mit Rang vier und ist bei diesmal glattem Gang für die Favoriten nicht ungefährlich und somit sehr chancenreich auf eine bessere Prämie. Bold Eagle San (8) lieferte bei den heurigen Starts eigentlich immer ganz starke Leistungen ab, benötigt in dieser doch sehr gut besetzten Prüfung allerdings auch ein wenig Rennglück um abermals eine gute Rolle zu spielen. Baltimore Beach (10) hat aus der zweiten Startreihe eine schwierige Aufgabe vor sich, versteht sich mit der amtierenden Championesse jedoch ausgezeichnet und sollte daher zumindest für ein Platzgeld in Betracht gezogen werden. Elegance (4) steigerte sich von Start zu Start stetig, hat diesmal allerdings wohl die bisher schwerste Prüfung in der Saison vor sich und kann nur bei idealen Ablauf vorne mitmischen. CS Think Pink (5) zeigte bei den letzten Starts unterschiedliche Leistungen, kann mit Rennen an der Innenkante auf Grund der diesmal besseren Startnummer aber auf einen kleinen Geldgewinn hoffen. Lucky Beuckenswijk (7) konnte beim dritten Platz in Pfarrkirchen einen guten Ansatz zeigen, muss diesen allerdings erst bestätigen. The River H (3) holte heuer schon kleinere Prämien, muss dafür in dieser gut besetzten Prüfung aber alles optimal antreffen. Honor Bright (9) konnte heuer bei allen Starts zwar Geldgewinne holen, hat aber diesmal mit der schlechten Ausgangslage wohl nur geringe Chancen auf ein besseres Geld. Brigitte Laksmy (12) agierte in dieser Saison stets fehlerhaft, wird es aber auch bei glattem Gang mit der schlechten Startposition sehr schwer haben.

Rimski (2) – Varadero Venus (6) – Fantastico (11)

Einschätzung: 2-6-11-1-8-10-4-5-7-3-9-12


7.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:30 – PMU Premium Race 2

Faith Trot (6)
kommt mit zwei souveränen Siegen die sie in Italien erzielt hat erstmals in Österreich an den Ablauf und wird bei glattem Gang das zu schlagende Pferd sein. How Nice S.R. (3) lieferte bei den letzten Auftritten in sehr starker Gesellschaft mit Platzgeldern gut ab und ist in dieser Form wohl die ersten Herausforderin. Aaron (CZ) (7) zeigte sich bei den letzten Starts unterschiedlich, kann bei zügigem Rennen und günstiger Lage unterwegs aber sogar als Sieger in den Stall zurückkehren. Folies Bergère (2) mischte bei allen vier Starts immer um ein Platzgeld mit und sollte auch in dieser Prüfung im Bereich der Ränge 3-5 angetroffen werden. Kronprinz Rudolf (1) hat sich heuer schon das eine oder andere Mal ins „Internationale“ gewagt, dort aber noch nicht so gut entsprochen sollte diesmal in seiner Gewinnklasse aber um ein gutes Geld kämpfen können. Krack du Clocher (9) hat ein wenig die Form verloren, sollte bei zügigem Rennen aber nicht unterschätzt werden, verfügt er doch über einen sehr starken Speed. Golden Avenue (4) ist derzeit fehlerhaft unterwegs, kommt sie glatt über den Kurs kann sie durchaus auch ein besseres Geld sehen. Hulk Venus (5) ist bei den letzten zwei Starts wieder besser in Schwung gekommen, benötigt in dieser mit guten Konkurrenten besetzten Prüfung jedoch alles passend um an die letzten Platzierungen anschließen zu können. Milow (8) zeigt heuer eine recht gute Saison, ist hier allerdings nicht gut untergekommen und daher als Außenseiter am Ablauf.

Faith Trot (6) – How Nice S.R. (3) – Aaron (CZ) (7)

Einschätzung: 6-3-7-2-1-9-4-5-8


8.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:00 – PMU Premium Race 3

Angel Face (5)
schadet sich immer wieder mit Fehlern, findet allerdings eine machbare Prüfung vor um bei glattem Gang zu gewinnen. Great Pretender (2) steht als schneller Beginner günstig im Bewerb und sollte bei passendem Rennen an der Innenkante auf alle Fälle unter den ersten Drei landen. Don’t Worry (7) konnte sich bei den letzten Auftritten stetig steigern und sollte wie bei den letzten zwei Starts weit vorne zu finden sein. Stella Venus (6) läuft weiterhin sehr ordentliche Rennen, ließ bei den letzten Starts den Eland aus dem ersten Jahresdrittel jedoch ein wenig vermissen, sollte aber dennoch wieder um ein Platzgeld mitmischen. Star Force One (1) konnte bei den letzten zwei Starts auf Grund zu starker Konkurrenz nicht großartig auffallen, ist in dieser Prüfung aber wieder besser untergekommen womit eine Überraschung wie beim Sieg am 16.04. nicht ausgeschlossen werden kann. Spectra (4) brachte bei den letzten Starts nur wenig und muss sich deutlich gesteigert zeigen um Chancen auf eine bessere Prämie haben zu wollen. Imperioso Mo (3) war bei den letzten zwei Starts zwar nicht schlecht unterwegs, streut aber immer wieder Fehler ein die er sich allerdings verkneifen muss wenn man wieder in den dotierten Rängen landen zu will.

Angel Face (5) – Great Pretender (2) – Don’t Worry (7)

Einschätzung: 5-2-7-6-1-4-3


9.Rennen – 2660 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:30 – PMU Premium Race 4

Impensable (3)
holte drei Siege in Serie und ist in dieser Form abermals das zu schlagende Pferd, hat allerdings mit dem heuer schon vierfachen Saisonsieger Xaver Venus (6) einen harten Brocken im Bewerb, womit wohl der bessere Rennverlauf zwischen den beiden Pferden um einen weiteren Erfolg in diesem Jahr entscheiden wird. My Kronos Venus (4) war bei allen sechs Jahresstarts unter den ersten Drei gelandet, konnte jedoch noch keinen einzigen Sieg holen, der bei ganz optimalen Bedingungen aber nur eine Frage der Zeit ist. Kronos Vivienne (5) befindet sich in sehr guter Form und kann bei flotten Tempo im Speed wie bei den letzten Starts ein Platzgeld holen. Mon Amour Venus (1) zeigte sich bei den letzten zwei Starts sehr stark, hat es allerdings mit doch sehr starker Gesellschaft zu tun und wird daher alles passend vorfinden müssen um eine Top-3 Platzierung holen zu wollen. Bollinger Mail (2) liefert immer wieder gute Leistungen ab, wird es trotz des kleinen Starterfeldes gegen die starke Konkurrenz aber nicht einfach haben eine bessere Prämie zu ergattern.

Impensable (3) – Xaver Venus (6) – My Kronos Venus (4)

Einschätzung: 3-6-4-5-1-2