• Header9.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header1.jpg
  • Header3.jpg
  • Header11.jpg
  • Header4.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Header5.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header2.jpg
  • Header10.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header8.jpg
  • Header7.jpg
  • Header6.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

1.Rennen – 1640 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:00

Mc Donald Venus (5) findet es in dieser Prüfung passender vor als bei den letzten Starts und kann mit dem Dominator der AROC Amateurfahrer-Challenge zum ersten Jahressieg gelangen. Cameron Venus (3) hatte es unter der Woche in München-Daglfing in einer sehr flotten Prüfung trotz idealem Rennen an der Innenkante hinter der zunächst Führenden und später Zweitplatzierten ideal angetroffen war dann aber ohne Chance, sollte in dieser Prüfung aber durchaus an die starken Platzierungen von zuvor anschließen können um wieder unter den Top-3 zu landen. Raika Venus (4) kann als sehr schnelle Beginnerin an die Führung, zumindest aber an die Innenkante gelangen um ein passendes Rennen für ein besseres Geld vorzufinden. Vivien Venus (7) läuft momentan konstant um die Ränge 3-5 was wohl auch in dieser Prüfung auf Grund der nicht ganz optimalen Startnummer der Fall sein wird. Apples (8) hatte es in der Vorwoche mit starker Konkurrenz bzw. vielen Distanzspezialisten zu tun, ist in diesem Bewerb aber sicher besser untergekommen und somit wieder für eine Platzierung im Vorderfeld gut. Titus (2) kann die innere Startnummer und seinen flotten Antritt nutzen um möglicherweise um ein Platzgeld zu kämpfen. Grace Attack Venus (6) ist auf längeren Distanzen normalerweise deutlich besser aufgehoben und benötigt wohl alles ideal um überraschen zu können. Royal Crown Venus (9) muss sich deutlich stärker zeigen als bei den letzten zwei Starts um eine Rolle spielen zu können. Top Star Venus (1) konnte bei seinen Auftritten in den letzten zwei Rennsaisonen nicht annähernd die Stärke früherer Tage in seiner Karriere zeigen und ist nach den aktuellen Leistungen krasser Aussenseiter.

Mc Donald Venus (5) – Cameron Venus (3) – Raika Venus (4)

Einschätzung: 5-3-4-7-8-2-6-9-1


2.Rennen – 1640 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:30

Dream Lobell Venus (6)
konnte beim dritten Platz zumindest annähernd die starken Arbeitsleistungen bringen und ist bei ähnlicher Vorstellung wie zuletzt Sieganwärterin. Ario Jet Venus (7) gefiel bei den letzten zwei Starts deutlich besser als bei den bisherigen Karrierestarts und kann für seinen neuen Besitzer und in neuer Hand antretend gleich für einen tollen Einstand sorgen. Lucky Luciano (1) versprang sich zuletzt im Einlauf mit Chancen auf ein kleineres Geld, sollte bei glattem Gang aber wie bei den Starts zuvor um eine bessere Platzierung mitlaufen können. Rubino (2) gefiel im Probelauf vor zwei Woche nicht so schlecht und kann bei Bestätigung bei seinem Jahresdebüt gleich einen Top-3 Platz holen. Enable (4) blieb zuletzt erstmals fehlerfrei und konnte ihre schnellen Gänge nutzen um hinter guter Konkurrenz Vierte zu werden, womit sie bei abermals fehlerfreiem Rennen diesmal sogar Chancen auf einen Top-3 Platz besitzt. Royal Joker (8) muss doch deutlich mehr zeigen als bei seinem Lebensdebüt in München-Daglfing um eine bessere Rolle spielen zu können, sollte aber zumindest eine Prämie in seine Heimat mitnehmen können. Dilemma Bi (3) konnte bisher noch nicht sonderlich auffallen, ist in dieser Prüfung aber mit ähnlicher Leistung wie beim Lebensdebüt auf Grund der günstigen Startnummer für ein gutes Ergebnis möglich. Great Pretender (5) konnte bei seinen bisherigen Österreich-Auftritten kleinere Geldgewinne ergattern was auch hier möglich ist, für eine bessere Platzierung müsste allerdings eine Steigerung kommen.

Dream Lobell Venus (6) – Ario Jet Venus (7) – Lucky Luciano (1)

Einschätzung: 6-7-1-2-4-8-3-5


3.Rennen – 1640 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:00

Marian Boko (4)
konnte vor allem beim Start in München-Daglfing am 19.08. mit Rang zwei sehr gut gefallen und ist mit dieser Leistung hier wohl schwer zu schlagen. Vasco Venus (3) war in den Rennen über die Sprintdistanz heuer immer an erster oder zweiter Stelle im Ziel eingelangt und sollte bei nicht so guter Tagesverfassung der Favoritin gute Chancen auf den fünften Jahressieg besitzen. One Hell of a Ride (2) versprang sich in der Vorwoche in der Startphase, gefiel aber davor mit Platzierungen und sollte gepaart mit seinem guten Antritt sowie der günstigen Startnummer auf alle Fälle unter den ersten Drei landen. Heros de Bry (9) hatte beim letzten Start vor zwei Wochen keine freie Fahrt vorgefunden, gefiel fehlerfrei aber wieder recht gut und kann bei abermals glattem Gang für eine Überraschung sorgen. Nadi Venus (1) sollte ihren sehr guten Antritt und die Startnummer für eine ideale Position an der Innenkante ausnutzen können um einen Geldgewinn mitzunehmen. Troja (5) ist für ein Platzgeld in dieser an sich ausgeglichenen Prüfung nicht zu unterschätzen sofern alles passend abläuft. Makemehappy (8) konnte bei den zwei Starts nach der Pause noch nicht überzeugen, läuft in Ebreichsdorf aber normalerweise gute Rennen womit sie bei guter Tagesverfassung weit vorne landen kann. Dexter CG (7) hätte läuferisch das Zeug um so ein Rennen auch zu gewinnen, agiert derzeit allerdings sehr fehlerhaft und muss erst glatt über den Kurs kommen. Pennywise (6) findet bei dieser Rennbeschreibung zwar als letzter Erwähnung hat aber je nach Rennverlauf aber auch seine Chancen um in dieser schwer zu lesenden Prüfung einen Geldgewinn mitzunehmen.

Marian Boko (4) – Vasco Venus (3) – One Hell of a Ride (2)

Einschätzung: 4-3-2-9-1-5-8-7-6


4.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:30

Shining Star (8)
läuft in Ebreichsdorf seine besten Rennen, einzig beim Saisonabschluss im Vorjahr war er lediglich auf Rang drei gelandet, konnte ansonsten aber alle seinen Rennen in seinem „Wohnzimmer“ gewinnen weshalb er in dieser sehr interessanten Prüfung knapp zu favorisieren ist. How Nice S.R. (4) befindet sich in sehr starker Form und sollte ihren starken Antritt nutzen können um das Rennen von vorne zu gestalten um einmal mehr in dieser Saison auf alle Fälle unter den ersten Drei zu landen. Virgil Venus (2) fand zuletzt keine guten Bedingungen vor und war auch nicht ganz so stark wie bei seinen Siegen zuvor, sollte bei passendem Rennverlauf aber gute Chancen auf ein Top-3 Ergebnis haben. Folies Bergère (3) streute bei den Rennen in Wels immer wieder kleine Unsicherheiten ein, sollte sich mit der für ihn besseren Bahnlinienführung in Ebreichsdorf aber besser zurecht finden um wie bei den letzten Starts um eine Topplatzierung zu kämpfen. Suzi KP (5) hat keine leichte Prüfung vor sich, zeigt sich jedoch ähnliche Leistungen wie in der Badener Saison, sollte sie hier durchaus eine Rolle um ein Platzgeld spielen können. JS Tolstoy (7) kommt nach einer kurzen Pause wieder an den Ablauf, kann aber gleich wieder an die guten Platzierungen im Bereich eines Platzgeldes wie zuvor anknüpfen. Bitter Lemon (6) hatte die dritten Plätze zuletzt gepachtet, muss aber wohl alles optimal antreffen um abermals eine solche Platzierung mitzunehmen trifft er doch auf ähnlich starke Gegner die allerdings mit besseren Nummern ausgestattet sind, womit man auf einen optimalen Rennverlauf und Positionskämpfe der Konkurrenz hoffen muss um weiter vorne zu landen. Dandy Venus (1) trifft es hier deutlich zu schwer an und ist nur krasser Aussenseiter.

Shining Star (8) – How Nice S.R. (4) – Virgil Venus (2)

Einschätzung: 8-4-2-3-5-7-6-1


5.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:00

Impensable (4)
lieferte in der Vorwoche hinter einem übermächtigen Gegner mit Rang zwei wieder eine Topleistung ab und ist in aktueller Form nur schwer zu schlagen. Magic Paradis (8) gefiel beim zweiten Rang zu How Nice S.R. ausgezeichnet und sollte bei passendem Rennverlauf dem Favoriten wohl am gefährlichsten werden können. Blue Solitaire (1) streute bei den letzten Rennen immer wieder Fehler ein, kommt sie glatt über den Kurs sollte sie aber gute Chancen auf eine Top-3 Platzierung besitzen. Bollinger Mail (6) trifft es nicht leicht an, kann aber von einem schnellen Rennen profitieren um im Speed ein besseres Geld mitzunehmen. Zanetti Venus (5) holte zuletzt zwei Rennen hintereinander hier in Ebreichsdorf für sich entschieden trifft diesmal jedoch auf stärkere Gegnerschaft womit es trotz der starken Form eher im Bereich eines Platzgeldes gehen wird. Sir Bourbon (7) konnte beim Start nach der kurzen Pause nicht überzeugen, kann aber durch dieses Rennen gefördert diesmal eine bessere Rolle spielen. Cara Cha Petit (2) verfügt über einen guten Antritt und eine günstige Startnummer, womit eine Überraschung nicht komplett unmöglich erscheint, allerdings trifft sie doch auf sehr gute Konkurrenz womit wirklich alles auch passend ablaufen muss. Copernikus (9) konnte bei seinen bisherigen Starts in Österreich noch nicht einen Ansatz zeigen und kann nur bei deutlicher Steigerung etwas Zählbares mitnehmen. Lord Bo (3) holte bei den letzten Prüfungen kleinere Geldgewinne welche hier auf Grund der starken Konkurrenz aber nur bei optimalem Ablauf zu holen sein werden.

Impensable (4) – Magic Paradis (8) – Blue Solitaire (1)

Einschätzung: 4-8-1-6-5-7-2-9-3


6.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:30

Delta Venus (7)
lieferte ihre besten Rennen in Ebreichsdorf ab und gewann heuer beide Starts, womit sie wohl auch hier das zu schlagende Pferd sein dürfte. The River H (4) konnte bereits beim ersten Jahresstart mit Rang fünf sehr gut gefallen und musste sie zuletzt lediglich einer Seriensiegerin mit Bezaubernde Jeannie beugen womit er hier erster Herausforderer für die diesmalige Favoritin sein sollte. Orlandos Angel Z (2) wirkte bei den letzten zwei Starts nicht mehr „frisch“ tritt zu ihrem Saisonabschluss aber nun erstmals mit ihrem Besitzer an, mit dem es zumindest bei fehlerfreier Vorstellung zu einem Top-3 Platz reichen sollte. Zelistrohila (5) zeigte sich bei den letzten zwei Starts mit jeweils Ehrenplätzen wieder in aufsteigender Form und kann auch in dieser Prüfung eine gute Platzierung erlaufen. Scarlet Lavie (1) konnte zuletzt beim zweiten Platz in der Krieau nach längerer Zeit wieder eine starke Leistung abliefern und kann bei glattem Gang sicherlich auch hier eine gute Rolle spielen. Ella F (6) läuft heuer ein wenig unter Wert, geht wieder ein wenig der Knopf auf kann sie ganz weit vorne landen. Elegance (3) hat wie zuletzt in Wels keine einfache Aufgabe vor sich und wird schon alles ganz passend antreffen müssen um eine bessere Rolle spielen zu können. Funny Rose Venus (9) benötigt ein optimales Rennen um aus der zweiten Reihe weiter vorne mitmischen zu können, sollte aber zumindest Chancen auf ein kleines Geld besitzen. Pleasureground (8) zeigte zuletzt seine bisher beste Leistung in Österreich, wird es in dieser gut besetzten Prüfung aber wohl zu schwer haben.

Delta Venus (7) – The River H (4) – Orlandos Angel Z (2)

Einschätzung: 7-4-2-5-1-6-3-9-8


7.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:00

Lambo Fortuna (7)
läuft nun in sehr starker Form und ist daher das zu schlagende Pferd im letzten Ebreichsdorfer Rennen des Jahres. Donata Victory (5) versprang sich in der Vorwoche einmal mehr in dieser Saison, diesmal auf der Mitteldistanz wird man ihr aber vermutlich mehr Zeit geben um ins Rennen zu finden womit sie glatt über den Kurs finden sollte um dann auch für den Favoriten eine unangenehme Gegnerin zu sein. Jackpot (1) versprang sich zuletzt hinter dem Startauto, ist ansonsten aber ein guter Beginner und sollte daher die günstige Nummer nutzen können um ein ideales Rennen an der Innenkante vorzufinden, und so zu einem Top-3 Platz zu gelangen. Giovanni Venus (9) agierte bei den letzten Auftritten mit Irritation und Fehler in der Startphase des AROC Derby der Dreijährigen sowie zuletzt im „Poschacher“ mit schlechtem Rennverlauf unglücklich, sollte diesmal bei passenden Bedingungen allerdings wieder an die guten Platzierungen von davor anschließen können. Versace Venus (4) hat mit den genannten Quartett keine leichte Aufgabe vor sich, ist auf der Mitteldistanz aber sicherlich besser aufgehoben als beim vierten Platz zuletzt über den kurzen Weg womit sie Platzchancen haben sollte. Power Madelda (2) lieferte bei den letzten Starts konstante Leistungen in Form von kleinen Geldgewinnen, was auch in dieser Prüfung möglich erscheint. Please tell Rosie (8) konnte heuer kaum ein fehlerfreies Rennen und somit nicht ihre schnellen Gänge zeigen, schafft sie es glatt über den Kurs ist eine Überraschung möglich. Trymybest Venus (6) muss sich stärker zeigen als bei den letzten Auftritten um hier in die Geldränge gelangen zu können. Star Force One (3) kommt nach einer Pause und konnte in Österreich bisher kaum überzeugen, sodass er hier als Aussenseiter antritt.

Lambo Fortuna (7) – Donata Victory (5) – Jackpot (1)

Einschätzung: 7-5-1-9-4-2-8-6-3