• Header10.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header11.jpg
  • Header9.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header7.jpg
  • Header4.jpg
  • Header3.jpg
  • Header8.jpg
  • Header5.jpg
  • Header1.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header6.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Header2.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

1.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 13:30

In einer sehr ausgeglichenen Prüfung wird zwischen den acht Teilnehmern wohl nur der Rennverlauf bzw. die Position unterwegs den Unterschied machen. Mc Donald Venus (3) ist durch seine Auftritte in „Freunde-Rennen“ wieder besser in Schwung gekommen und geht mit guter Ausgangslage in die Prüfung um sich aus vorderer Position möglicherweise seinen ersten Jahreszähler zu holen. Titus (1) stand in der Vorwoche im Einlauf hinter dem Sieger an, kündigte sich dabei eben an um selbst demnächst als Sieger hervorzugehen. Dandy Venus (8) hat schon öfter ähnlich besetzte Prüfungen für sich entschieden, ein optimaler Rennverlauf und ein fehlerfreies Rennen sind für einen Top-3 Platz jedoch Voraussetzung. Vivien Venus (4) gefiel bei den letzten beiden Auftritten wieder ein wenig besser, muss sich für einen vollen Erfolg aber wohl weiter gesteigert zeigen während ein Platzgeld durchaus wieder gelingen sollte. Eliot Venus (2) hat mit den verschiedensten Taktiken bei den letzten Starts nie gewinnen können, war aber stets in den Top drei zu finden womit er sicherlich wieder um ein besseres Geld mitmischen kann. Pinocchi O (6) absolvierte in der Vorwoche den ersten Start nach Pause und könnte möglicherweise auch dieses Rennen noch benötigen um wieder voll in Schwung zu sein, jedoch konnte er heuer bereits in Ebreichsdorf siegreich überraschen, womit in diese Richtung nichts ausgeschlossen werden sollte. Revento J (5) hat es in der Siegfrage auch nicht einfach und auch für einen Top-3 Platz wird es nicht einfach, ein kleines Geld ist daher am wahrscheinlichsten. Ella F (7) schadete sich heuer öfter mit Fehlern, dass weiterhin enormes Laufpotenzial vorhanden ist zeigte sich mit Rang fünf zuletzt nach Fehler in der Anfangsphase und toller Aufholjagd, womit sie auch mit dem Formenbild zwar Aussenseiterin ist, aber mit Sicherheits fehlerfrei ihre Chancen auf ein besseres Geld wahren kann.

Mc Donald Venus (3) - Titus (1) - Dandy Venus (8)

Einschätzung: 3-1-8-4-2-6-5-7


2.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 14:00

Bezaubernde Jeannie (6)
musste zuletzt zwar nach vier Siegen en suite wieder eine NIederlage einstecken, sollte jedoch umgehend wieder auf die Siegerstraße finden. Blue Solitaire (4) versprang sich in der Vorwoche beim Kampf um die Führung, konnte davor aber beim dritten Rang nur knapp hinter Bezaubernde Jeannie eine starke Leistung zeigen und ist glattgehend eine der schärfsten Herausforderer für die Favoritin. Justice (7) hat es doch ein wenig leichter als bei seinen letzten Auftritten und sollte daher in dieser Prüfung sehr gute Chancen auf eine Platzierung unter den ersten Drei besitzen. Sir Bourbon (8) hatte in Baden nie so wirklich das Rennglück an seiner Seite und scheint zudem auf Bahnen mit überhöhten Bögen besser aufgehoben, womit hier wieder ein deutlich besseres Abschneiden gelingen sollte. Patron Viking (5) wird es für ganz vorne sicherlich nicht leicht haben, kann aber wie bei den letzten Starts um ein kleineres Geld kämpfen. The River H (1) konnte trotz klassischem ruhigen Anstartrennen mit Rang fünf im Speed sehr gut gefallen und kann bei glattem Gang durchaus eine Überraschung bringen. Lady Lucie (9) lief vor zwei Wochen in Wels ein wenig farblos und muss sich daher von besserer Seite präsentieren. Best fake smile (3) konnte zwar Anfang September einen Sieg feiern, trifft es in diesem Bewerb jedoch vermutlich zu schwer an. Joana (2) läuft recht brave Rennen, hat es aber für die vordersten Platzierungen nicht leicht, womit man mit ihr wohl wieder um ein kleineres Geld mitfahren wird.

Bezaubernde Jeannie (6) - Blue Solitaire (4) - Justice (7)

Einschätzung: 6-4-7-8-5-1-9-3-2


3.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 14:30

Jamaica Island (7)
versprang sich in der Vorwoche beim Angriff im Schlussbogen, zeigte davor zu Lady Cash AS mit dem Rennen in zweiter Spur ohne Führpferd aber ein sehr starkes Laufen womit fehlerfrei der Weg über sie führen wird. Stella Venus (4) konnte im Probelauf vorige Woche eine sehr gute Leistung zeigen und war auch bereits beim Start am 04.09. in Baden sehr gut unterwegs ehe sie sich mit einem Fehler auf den letzten 100 Meter um ein besseres Geld gebracht hatte. Lucky Luciano (1) wirkte bei den ersten beiden Starts mit den Rängen drei bzw. zwei sicher was in dieser Prüfung abermals zu einem Top-3 Ergebnis führen wird. In Love Danover (6) verfiel bei seinem letzten Start in München-Daglfing mit Aussichten auf eine Top-3 Platzierung in nicht erlaubte Gänge ist bei glattem Gang aber durchaus für einen besseren Geldgewinn möglich. Dream Lobell Venus (5) konnte ihr Potenzial das in Quali und Probelauf schon zu sehen war im Rennen bisher noch nicht abrufen, kann aber wenn der Knopf einmal auf geht überraschen. Mona Beuckenswijk (2) war weder in der Badener Quali noch zuletzt in Straubing im Probelauf überzeugend unterwegs und muss deutlich gesteigert präsentiert werden. Enable (3) ist schnell aber fehleranfällig, womit glatter Gang erste Priorität sein wird.

Jamaica Island (7) - Stella Venus (4) - Lucky Luciano (1)

Einschätzung: 7-4-1-6-5-2-3


4.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:00

Jacky Hazelaar (7)
kommt mit fünf Siegen aus sieben Rennen erstmals in Österreich an den Ablauf und kann hier den vierten Erfolg in Serie feiern. Lucky Beuckenswijk (8) hat kein aufregendes Formenbild im Angebot, kommt aber aus sehr stark besetzten Prüfungen und sollte hier auf alle Fälle unter den ersten Drei landen. Hofburg (3) zeigte sich im vorwöchigen Probelauf sehr stark, kann sie diese Leistung auch im Rennen bringen ist mit ihr ganz weit vorne zu rechnen. Baltimore Beach (4) war mit Ausnahme des Starts am 06.08. in Berlin immer in den Geldrängen zu finden und hat das Zeug bei passendem Rennverlauf unter den ersten Drei zu landen. Zelistrohilla (5) konnte beim Ehrenplatz in Straubing wieder einen Aufwärtstrend erkennen lassen und ist bei zügigem Rennen im Speed sicherlich abermals chancenreich auf ein Platzgeld. Brigitte Laksmy (2) kommt in neuem Besitz an den Ablauf und kann bei fehlerfreiem Rennen gleich ein besseres Geld mitnehmen. Heros de Bry (9) ist ein sehr schneller Patron, jedoch mehr als fehleranfällig womit ein glatter Gang das zu erreichende Ziel ist, dann die Platzierung aber durchaus auch weiter vorne ausfallen kann. Adessa (6) kommt nach Pause in einer stark besetzten Prüfung an den Ablauf und wird wenn nur um ein kleines Geld eingreifen können. Pennywise (1) ist ein schneller Beginner und kann die günstige innere Nummer für ein ideales Rennen an der Innenkante ausnutzen, trifft jedoch auf sehr starke Konkurrenz womit nur eine kleine Prämie möglich erscheint.

Jacky Hazelaar (7) - Lucky Beuckenswijk (8) - Hofburg (3)

Einschätzung: 7-8-3-4-5-2-9-6-1


5.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:30

Nicht leicht zu durchschauen ist diese Amateur-Sprintprüfung. Major Viking (7) macht in Bewerben über die Kurzstrecke zumeist gute Figur, hat allerdings nicht die beste Startnummer ausgefasst, hat bei passendem Rennverlauf aber mit Sicherheit gute Siegaussichten. Aufunddavon (4) ist nicht gerade als Blitzstarter bekannt und zudem auf der Mitteldistanz sicherlich besser aufgehoben, konnte beim einzigen Auftritt mit „Hansi“ Preining jedoch gewinnen und sollte somit ebenso wieder gute Aussichten auf einen Volltreffer besitzen. Vasco Venus (5) konnte heuer bereits vier Bewerbe für sich entscheiden, zwei davon in Baden über die heutige Distanz womit bei passender Lage ein weiterer Erfolg gelingen kann. Versace Venus (1) ist nicht gerade das schnellste Pferd in der Startphase womit die innerste Nummer nicht unbedingt ein Vorteil ist, die letzten Auftritte mit jeweils Ehrenplätze waren allerdings sehr stark womit sie sich einen Sieg verdient hätte, jedoch wird dieser wohl eher auf längerer Distanz gelingen. Varadero Venus (10) hat entweder die Rennverläufe gegen sich oder wird wie zuletzt irritiert, läuft einmal alles glatt und passend ab kann er so eine Prüfung durchaus auch für sich entscheiden. Cameron Venus (6) konnte sich heuer öfters schon von guter Seite präsentieren wie beispielsweise am Mittwoch in München-Daglfing mit Platz zwei und ist hier für ein abermaliges Platzgeld durchaus denkbar. Tristan Mo (3) kann von seinem starken Antritt profitieren um ein ideales Rennen an der Innenkante vorzufinden um so ein besseres Geld zu ergattern. Be Happy Now (9) ist auf der Kurzstrecke normal schon sehr stark, die Ausgangslage mit der äußersten Nummer in der ersten Reihe ist jedoch alles andere als günstig, womit man auf ein wenig Rennglück hoffen muss um etwas zählbares mitnehmen zu können. Hidalgo Dream (2) zeigte schon vereinzelt enormes Laufvermögen an, benötigt es aber mit Sicherheit optimal um wie am 07.08. eine abermalige Überraschung bringen zu können. Please tell Rosie (12) hätte das läuferische Vermögen um glattlaufend weit vorne mitzumischen, jedoch sind die Startphase und die schlechte Startnummer sowie die Kurzstrecke nicht die besten Voraussetzungen für eine Topplatzierung. Emili MS (8) konnte bei den letzten Auftritten überhaupt nicht gefallen und wird sich deutlich steigern müssen um Chancen auf eine Prämie zu besitzen.

Major Viking (7) - Aufunddavon (4) - Vasco Venus (5)

Einschätzung: 7-4-5-1-10-6-3-9-2-12-8 - Nichtstarter: 11 Ostwind Bo


6.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:00

Jasmine Dragon (2)
hatte zuletzt ein mehr als aufwendiges Rennen absolvieren müssen und verkaufte sich für diesen Verlauf ausgezeichnet mit Rang zwei, sollte mit ähnlicher Leistung diesmal wieder gewinnen können. How Nice S.R. (3) zeigte heuer über die Sprintstrecke schon ausgezeichnete Leistungen und wird der Favoritin abermals das Leben schwer machen, im Gegensatz zum letzten Bewerb wird sie wie die Favoritin wohl unter den ersten Drei zu finden sein. Bleu Roi (5) kann von einer sehr schnellen Pace bei passender Position profitieren um die beiden Stuten vielleicht im Speed zu überraschen, sollte aber dahinter auf alle Fälle die nächste Chance sein. Eagle’s Flight (6) musste in der Vorwoche viel in der Anfangsphase investieren um in eine günstige Lage zu kommen, bezahlte diesen Aufwand aber gegen Ende des Rennens und sollte diesmal mit defensiver Taktik vielleicht eher zum besseren Gelderfolg gelangen. Bitter Lemon (4) kann von einen abermaligen Rennen an der Innenkante profitieren um wie bei den letzten Starts ein Platzgeld zu holen. Magic Paradis (1) hat wie beim Start zuletzt in Baden keine leichte Aufgabe vor sich, kann aber durchaus ein gutes Geld sehen wenn alles passend abläuft.

Jasmine Dragon (2) - How Nice S.R. (3) - Bleu Roi (5)

Einschätzung: 2-3-5-6-4-1 - Nichtstarter: 7 Olympia Hazelaar


7.Rennen - 2140 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:30

Oscarello (2)
geht durch seinen Erfolg im Championat der Fünf- und Sechsjährigen als leichter Favorit in dieses im Allgemeinen sehr offene Prüfung. Da sich mit Lido, Rammstein und Heck M Eck drei weitere Teilnehmer aus dem Championat der Fünf- und Sechsjährigen im Bewerb befinden ist es quasi eine gute Revanchemöglichkeit gegenüber des Rennens in Baden. Heck M Eck (9) hat sicherlich die Ausgangslage gegen sich, jedoch könnte die Pause seither gut getan haben um mit frischen Kräften den Spieß gegenüber Oscarello umzudrehen. Rammstein (5) präsentierte sich seit dem Start im „Championat“ mit zwei leichten Siegen in deutlich besserer Form und kann sich in den damaligen Zweikampf durchaus einmischen. I Love You Darling (7) kann bei günstiger Position unterwegs von Anfangsgefechten der „Gemeinten“ profitieren um ihrerseits in der Endphase ein gutes Geld zu holen. Kronprinz Rudolf (3) musste in der Vorwoche Rammstein zwar klar vor sich anerkennen, jedoch ist er über jede Distanz stark und kann von einer flotten Pace profitieren um vielleicht zu überraschen. Hulk Venus (4) ist mit verdecktem Rennen in guter Lage auch stets gefährlich und sollte hier durchaus auch seine Möglichkeiten haben. Lido (1) hat eine ähnlich schwere Aufgabe wie im „Championat“ vor sich und wird wohl eher um ein kleineres Geld mitmischen. Juwel Venus (6) konnte dieses Rennen schon zwei mal für sich entscheiden, da es sich heuer aber erst um den zweiten Jahresstart handelt ist ein Sieg eher nur schwer vorstellbar und auch für ein besseres Geld müsste sich alles sehr günstig abspielen. Jagaro Mo (8) hat die Startnummer gegen sich und auch starke Konkurrenz im Feld womit die Chance eher nur auf ein kleineres Geld vorhanden ist.

Oscarello (2) - Heck M Eck (9) - Rammstein (5)

Einschätzung: 2-9-5-7-3-4-1-6-8


8.Rennen - 2140 Meter (Bänderstart) - Startzeit: 17:00

Pferde 1-5: 2140 Meter; Pferde 6-8: 2160 Meter

Undigious Diamant (3)
hatte in der Vorwoche ein hartes und aufwendiges Rennen gefiel auf Grund des Dauerdrucks mit Rang drei und nur knapper Niederlage ausgezeichnet, sodass er wenn er das Rennen gut verdaut hat hier von vorne weg das zu schlagende Pferd ist. River Flow (7) kann von einem schnellen Rennen profitieren um auch mit der 20 Meter Zulage als Sieger hervorzugehen. Lord Brodde (8) befindet sich in überragender Form und sollte zumindest wieder unter den ersten Drei zu finden sein. Cashback Pellini (6) war heuer stets im Bereich von Lord Brodde zu finden und hat somit bei passendem Rennverlauf beste Chancen auf einen Top-3 Platz. Mon Cherrie Venus (4) hat es wie bei den letzten Auftritten nicht einfach, kann aber wieder ein kleines Geld mitnehmen. Mentor Venus (1) trifft es nicht wirklich leicht an, konnte heuer in ähnlichen Prüfungen aber schon gute Figur machen und kann somit zumindest um eine Prämie kämpfen. Rolando Venus (5) geht mit nicht so guter Ausgangslage in diese Bänderstartprüfung, verkaufte sich bei den letzten Starts aber sehr ordentlich um auch hier vielleicht wieder weiter vorne mitzumischen. DJ D’Urfist (2) zeigte sich beim Ehrenplatz zuletzt wieder ein wenig besser, muss gegen die diesmalige Gegnerschaft aber eine weitere Steigerung verraten um in die dotierten Ränge zu gelangen.

Undigious Diamant (3) - River Flow (7) - Lord Brodde (8)

Einschätzung: 3-7-8-6-4-1-5-2


9.Rennen - 1640 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:30

Wie zum Beginn des Renntages scheint in dieser Prüfung viel vom Rennverlauf abzuhängen. Zanetti Venus (7) kann als schneller Beginner ähnlich wie zuletzt den Bewerb für sich entscheiden. Monas Number One (5) gewann in Baden heuer ein Rennen über die Sprintstrecke trotz Startfehler und ist daher über die Kurzstrecke mit Sicherheit auch hier wieder sehr chancenreich. Unforgettable (8) tut sich zwar mit ersten Plätzen schwer, läuft aber sehr konstant in die Platzierungen und wrid daher auch hier wieder eine gute Figur abgeben. Dream Gill (4) gab zuletzt lange Zeit den Ton an und gab erst gegen Ende des Rennens nach, womit die diesmal 500 Meter kürzere Distanz durchaus eine Vorteil sein kann wenn es um eine bessere Platzierung geht. Feel the Wind (1) konnte auf der Kurzstrecke heuer seine besten Leistungen bringen und kann zudem von der günstigen Startnummer und somit einem Rennen an der Innenkante profitieren um ein besseres Geld zu holen. Chac Pipe BMG (6) zeigte heuer viele gute Leistungen, hat es in dieser Prüfung allerdings mit nicht wirklich optimaler Nummer für eine Top-3 Platzierung nicht leicht, ist für eine Prämei aber nicht auszuschließen. Ladi Venus (2) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, kann bei guter Tagesverfassung aber mit Sicherheit überraschen. Ardo Goal (3) geht als Doppelsieger ins Rennen, hat es aber mit sehr starker Gesellschaft zu tun womit es sich diesmal sehr günstig abspielen muss um wieder ganz vorne zu landen.

Zanetti Venus (7) - Monas Number One (5) - Unforgettable (8)

Einschätzung: 7-5-8-4-1-6-2-3