• Header9.jpg
  • Header8.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header6.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header10.jpg
  • Header7.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header5.jpg
  • Header11.jpg
  • Header2.jpg
  • Header1.jpg
  • Header4.jpg
  • Header3.jpg
  • Racino Front.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

1.Rennen – 2140 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 14:00

Pferd 1: 2140 Meter; Pferde 2-5: 2160 Meter; Pferde 6-9: 2180 Meter

Jolie Venus (9) gibt ihr Jahresdebüt, kommt aber aus sehr starker Garnitur und kann durchaus gleich nach der Pause siegreich bleiben. Dallas Venus (8) ist mit dem ehemaligen Amateur-Staatsmeister Harold Piss eigentlich eine Bank als Top-3 Kandidat, war das Duo doch in der letzten Saison und auch heuer beim ersten gemeinsamen Auftritt immer an den Stellen eins oder zwei im Ziel eingekommen. Calvados SR (2) hatte zuletzt ein sehr aufwendiges Rennen in äusseren Spuren und steht günstig im Bewerbe weswegen er bei besserem Rennverlauf weit vorne landen sollte. Abanos (4) ist auf kürzeren Wegen stärker, doch sollte er wie zuletzt in einem Amateurfahren um ein Platzgeld mitmischen. Speedy As (7) sollte ähnlich wie in den letzten Rennen ein kleineres Geld anvisieren können. Fergie Venus (6) konnte zuletzt ihren ersten Sieg bei den „Freunden“ landen, hat es diesmal aber mit einer Vielzahl an starken Gegnern zu tun, womit sie diesen Erfolg erst bestätigen muss. Attila Venus (5) zeigt sich sehr unterschiedlich, sollte aber wie bei seinem letztmaligen Auftritt bei den „Freunden“ um ein kleines Geld kämpfen. Blackjack Venus (1) trifft auf sehr starke Konkurrenz, steht aber alleine weg vorne im Band und zeigte zudem bei den letzten Auftritten einen Aufwärtstrend womit er die Favoriten durchaus überraschen kann. Andover Mo (3) konnte bei seinen letzten Auftritten nur am 02.04. in einem Amateurbewerb ein wenig besser gefallen, muss sich aber von deutlich besserer Seite als bei den letzten Starts zeigen um Chancen zu besitzen.

Jolie Venus (9) – Dallas Venus (8) – Calvados SR (2)

Einschätzung: 9-8-2-4-7-6-5-1-3


2.Rennen – 2660 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 14:25

Pferd 1: 2660 Meter; Pferde 2-3: 2680 Meter; Pferde 4-8: 2700 Meter

Alpha Pan (6)
befindet sich in sehr starker Verfassung und musste sich zuletzt nur einen übermächtigen Dragon Darche beugen, sollte in diesem Bewerb aber wieder auf die Siegerstraße zurückfinden. Bingo Victory (2) ist bei fehlerfreier Absolvierung des Kurses aber mit Sicherheit der wohl schärfste Herausforderer in diesem Feld. Bonheur du Vivier (5) ist in den „Tour“-Rennen fast eine Bank was Top-3 Plätze betrifft. Victor Star (8) sollte sich in diesem kleineren Feld wieder weiter vorne als bei den letzten Auftritten zeigen können. Blackwell (7) konnte beim fünften Platz vergangenen Sonntag wieder ein wenig besser gefallen, muss sich für einen besseren Geldgewinn aber weiter steigern. Vision d’Habern (4) hat es ähnlich schwer wie bei den letzten Auftritten und kommt nur für ein kleines Geld in Frage. Caesar Blanco (1) konnte schon länger nicht überzeugen und ist trotz des Bandvorteils kaum vorstellbar. Ähnliches gilt für Boomer (3) der bei seinen bisherigen Österreich-Starts jeweils total chancenlos gewesen ist.

Alpha Pan (6) – Bingo Victory (2) – Bonheur du Vivier (5)

Einschätzung: 6-2-5-8-7-4-1-3


3.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:50

Samovar As (8)
konnte ähnliche Bewerbe schon öfters für sich entscheiden und sollte zudem durch das Anstartrennen nach längerer Pause gefördert sein womit der Sieg wohl über ihn führt. Lady Muscles (3) konnte bei den bisherigen Österreich-Starts immer eine sehr gute Figur abgeben und sollte nach Rang vier zuletzt diesmal wieder in den Top-3 landen. Just like Heaven (10) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, ist bei zügiger Fahrt im Speed aber sofort für einen Platz unter den ersten Drei gut. Saskatchewan (9) sollte nach zwei Aufbaurennen bei passendem Rennverlauf diesmal durchaus um ein besseres Geld mitmischen. Ibar (5) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird dieses Rennen womöglich noch benötigen um an vorderster Front mitzumischen, ein kleiner Geldgewinn ist jedoch bereits am Anstart möglich. No Gelt Face (11) hatte bei seinem Österreich-Debüt mit der zweiten Spur ohne Führpferd alles andere als ein ideales Rennen und sollte bei optimalen Bedingungen um ein besseres Geld kämpfen können. Santiago Diamond (6) konnte vergangen Sonntag in sehr starker Garnitur mit Rang vier nicht so schlecht gefallen, jedoch droht ihm durch die nicht wirklich ideale Startnummer ein aufwendigerer Rennverlauf womit er wohl abermals eher um ein kleineres Geld mitmischen wird. Amicellina (2) zeigte sich sehr unterschiedlich bei den letzten Starts, kann ihren guten Antritt und die günstige Startnummer aber nutzen um ein passendes Rennen an der Innenkante für ein besseres Geld vorzufinden. Simoni’s Natural (7) zeigte einen starken Probelauf, benötigt mit der schlechten Startnummer aber ein wenig Rennglück um weiter vorne landen zu können. Pantesca RL (4) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, trifft es aber wie Manor Venus (1) deutlich zu schwer an womit diese beiden Pferde als krasse Aussenseiter antreten.

Samovar As (8) – Lady Muscles (3) – Just like Heaven (10)

Einschätzung: 8-3-10-9-5-11-6-2-7-4-1


4.Rennen – 1640 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:15

Dream Gill (3)
zeigte eine ganz starke Quali und schien dort noch nicht voll an ihre Grenzen gestossen zu sein, sodass sie ihr Lebensdebüt wohl siegreich gestalten wird. Kiwi’s Forth Time (2) war in der Quali sowohl am Start als auch unterwegs einmal fehlerhaft, zeigte ansonsten aber sehr schnelle Gänge womit er glattlaufend durchaus ein unangenehmer Herausforderer sein kann. Olivia B (4) machte im Dezember einen guten Eindruck in der Quali und sollte bei ihrem Lebensdebüt gleich unter den ersten Drei landen. Publicity (5) konnte die starke Leistung des Probelaufes beim Österreich-Debüt im Februar nicht bestätigen, zeigt sie sich diesmal von besserer Seite ist sie ebenfalls eine Anwärterin auf einen Top-3 Platz. Chetan (1) zeigte sich in der Quali sehr sicher, muss sich aber wohl ein wenig steigern um ganz vorne mitzumischen. Jasper Mo (7) hat es bisher in noch keinem Bewerb fehlerfrei über den Parcours geschafft, womit ein fehlerfreies Rennen wohl einmal erste Priorität ist. Mr Goldfinger (8) zeigte sich zweijährig sehr fehlerhaft, verriet vereinzelt aber auch flotte Gänge womit er bei glattem Gang durchaus überraschen kann. Early Girl (9) konnte bisher nicht überzeugen und geht gemeinsam mit der nur einmal besser gefallenden Dajana As (6) als krasse Aussenseiterin ins Rennen.

Dream Gill (3) – Kiwi’s Forth Time (2) – Olivia B (4)

Einschätzung: 3-2-4-5-1-7-8-9-6


5.Rennen – 1640 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:40

Viel leichter wird es Final Destination (4) nicht mehr antreffen um einen Sieg zu landen. Kiwi’s Rascal (3) kommt heuer erstmals an den Ablauf, zeigte bisher auf der Sprintstrecke aber seine stärksten Leistungen und wird sicherlich besser entsprechen als bei seinen letzten Starts im Herbst des Vorjahres. Montana Venus (7) sollte als sehr gute Beginnerin eine günstige Lage finden und diesmal wieder deutlich besser entsprechen als bei ihrem letzten Auftritt am 08.04. in der Krieau. Avantgarde (6) ist auf der Kurzstrecke wie Rang vier zuletzt wieder gezeigt hat deutlich besser aufgehoben, und sollte auch in dieser Prüfung wieder um ein besseres Geld mitmischen. Gift Greenwood (5) muss sich von besserer Seite zeigen als zuletzt, gefiel bei den vierten Rängen im Speed aber jeweils sehr gut sodass ein kleiner Geldgewinn in dieser Prüfung durchaus möglich erscheint. Nobacardii (8) hat keine ideale Startnummer erwischt, kann aber wie am 04.03. eine kleinere Prämie mitnehmen. Saturnia OM (9) konnte schon längere Zeit nicht überzeugen, ist auf der Sprintstrecke für eine Überraschung aber nicht gänzlich auszuschliessen. Mister Bemms (2) muss sich wie die aus ein wenig leichterer Garnitur kommende Je taime H (1) gesteigert zeigen um am Preiskuchen mitnaschen zu wollen.

Final Destination (4) – Kiwi’s Rascal (3) – Montana Venus (7)

Einschätzung: 4-3-7-6-5-8-9-2-1


6.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:05

Ginestro S (5)
zeigte sich zuletzt auf der Steherstrecke mit Rang drei zu zwei starken Gegnern weiterhin gut in Schuss und sollte fehlerfrei seinen dritten Jahressieg holen können. Odessas Boy (8) geht zwar mit äusserer Startnummer in den Bewerb, sollte als sehr schneller Beginner aber dennoch an die Führung gelangen um in weiterer Folge ein passendes Rennen an der Innenkante vorzufinden und abermals um ein Platzgeld zu kämpfen. Wonder Boy (1) korrigierte sein Formenbild nachdem er am 23.03. hier in Ebreichsdorf festgesessen war umgehend mit einem Sieg, landete jedoch in den direkten Duellen immer hinter Ginestro S womit er eher als Platzanwärter antritt. Ecoturbina (2) lief nach dem starken Probelauf zuletzt ein wenig farblos und enttäuschend, kann womöglich durch den besseren Startplatz diesmal ihre Anhängerschaft aber wieder zufrieden stellen. Ria Venus (6) gefiel mit Rang vier zu sehr starker Gegnerschaft sehr gut und ist bei fehlerfreier Absolvierung des Kurses diesmal vielleicht noch weiter vorne zu finden. Titan As (4) trifft es nicht gerade leicht an, ist bei passendem Rennverlauf aber sicherlich in den dotierten Rängen zu finden. Mimi (7) geht mit nicht ganz optimaler Startnummer in den Bewerb, kann aber wie zuletzt im Speed einen Geldgewinn ergattern. Tyson (9) kann in dieser Prüfung durchaus überraschen, muss jedoch erst einmal glatt über den Kurs finden. Dark Desire (3) profitierte beim fünften Platz von einigen Ausfällen, zeigt aber ansonsten schon längere Zeit keine ansprechenden Leistungen sodass sie krasse Aussenseiterin ist.

Ginestro S (5) – Odessas Boy (8) – Wonder Boy (1)

Einschätzung: 5-8-1-2-6-4-7-9-3


7.Rennen – 2140 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 16:30

Pferde 1-8: 2140 Meter; Pferde 9-11: 2160 Meter

Kommt Royal Roc (4) glatt aus den Bändern wird er wohl kaum zu bezwingen sein. Osey Venus (2) gefiel nach zuletzt vorgenommenen Beschirrungsveränderungen wieder besser als bei Rang fünf davor, und sollte abermals eine heiße Top-3 Anwärterin sein. Ähnliches gilt für Waikiki Venus (1) die wie bei ihren letzten Starts um ein Platzgeld mit von der Partie sein sollte. Vito Venus (6) kommt nach einer kurzen Pause wieder an den Ablauf, gefiel beim Ehrenplatz zuletzt aber sehr gut und sollte bei zügiger Fahrt für die Favoriten nicht ungefährlich sein. Royal Crown Venus (3) war zuletzt ohne freie Fahrt, hätte ansonsten wohl einen Top-3 Platz erobert und ist daher zum erweiterten Kreis der Platzanwärter zu zählen. Lord Possessed (9) hat es mit der Zulage nicht leicht, kommt aber aus besseren Rennen und kann durchaus ein kleineres Geld mitnehmen. Algiers Angel (5) hat keine optimale Ausgangslage und muss daher auf ein optimales Rennen hoffen um in die Geldränge gelangen zu können. Gridoron Venus (11) hat es wie Bandgefährte Bardolino Venus (10) mit der Zulage nicht einfach, ein kleines Geld ist für beide aber nicht gänzlich auszuschliessen. Blue Diamond SR (8) hat im ersten Band keinen optimalen Startplatz und ist daher in dieser Prüfung für ein besseres Geld nur schwer vorstellbar. Avelon (7) konnte bei ihren letzten A-Bahn Prüfungen kaum überzeugen und geht als Aussenseiterin an den Start.

Royal Roc (4) – Osey Venus (2) – Waikiki Venus (1)

Einschätzung: 4-2-1-6-3-9-5-11-10-8-7


8.Rennen – 2140 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:55

Robin L (3)
ist bei Bestätigung der letzten Leistung wohl abermals nur schwer zu schlagen. Ing Baier (12) befindet sich in sehr guter Form und sollte wie bei den letzten Starts unter den ersten Drei zu finden sein. Reve d’Amerique (10) siegte zuletzt derart leicht, sodass er glattlaufend trotz ein wenig stärkerer Konkurrenz auch in diesem Bewerb weit vorne landen sollte. Uschi Venus (6) benötigt ein zügiges Rennen, ist dann aber auch für die Favoriten nicht ungefährlich. Joyce Venus (5) sollte aus der ersten Reihe wieder ein wenig besser agieren als beim sechsten Rang zuletzt und kommt wie beim Start davor als Platzanwärterin in Betracht. Sultan Venus (9) hatte zuletzt den Rennverlauf gegen sich und wird es auch diesmal mit der äussersten Startnummer schwer haben. Findet er halbwegs Bedingungen vor, kann er aber durchaus um ein besseres Geld kämpfen. November Jess H (11) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, schafft er es glatt über den Kurs ist er für eine Überraschung gut. Eliot Venus (7) zeigt sich sehr unterschiedlich, sollte bei passendem Rennverlauf aber auch Chancen auf eine bessere Prämie besitzen. Rosee Venus (4) hat es in diesem Bewerb wohl mit zu starker Konkurrenz zu tun, ist für ein kleines Geld aber nicht komplett auszuschliessen. Elias Goal J (1) ist für eine Überraschung nicht gänzlich aus der Welt, muss sich jedoch von einer deutlich besseren Seite als bei den letzten Auftritten zeigen. Aphrodite Venus (8) ist in dieser gut besetzten Prüfung wie auch der bei den ersten beiden Jahresstarts chancenlose Onyx Venus (2) nur schwer vorstellbar.

Robin L (3) – Ing Baier (12) – Reve d’Amerique (10)

Einschätzung: 3-12-10-6-5-9-11-7-4-1-8-2


9.Rennen – 1640 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:15

Palema Photo (6)
gegen Sherie (2) sollte wie auch zuletzt wieder ein heißes Duell um den Sieg sein. Jedenfalls sind beide Pferde unter den ersten Drei zu erwarten. Meilo Mo (5) läuft immer sehr starke Rennen und sollte abermals ein heißer Platzanwärter sein. Schweden-Rückkehrer Seyffenstein (8) hat in dieser Sprintprüfung keine leichte Aufgabe vor sich, kann bei zügiger Fahrt aber durchaus auch für die Favoriten gefährlich werden. Bonet Venus (7) hat keine optimale Ausgangslage, erkämpfte sich zuletzt aber in ein wenig schwächerer Gesellschaft trotz Zulage aber den Sieg womit er zumindest hier für ein kleineres Geld in Frage kommt. Global Player (4) kommt nach einer Pause an den Ablauf und wird wohl einmal ein ruhiges Aufbaurennen erhalten, dennoch ist ein kleiner Geldgewinn nicht auszuschliessen. Panic Launcher (3) ist zwar auf der Sprintdistanz nie zu unterschätzen, muss sich aber von deutlich besserer Seite als bei den letzten Starts zeigen um ganz vorne mitmischen zu können. Vinder Mölgard (1) ist nach den letzten Auftritten zu urteilen hier ganz krasser Aussenseiter.

Palema Photo (6) – Sherie (2) – Meilo Mo (5)

Einschätzung: 6-2-5-8-7-4-3-1