• Racino Haupteingang.jpg
  • Header3.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header2.jpg
  • Header7.jpg
  • Header9.jpg
  • Header11.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Header8.jpg
  • Header4.jpg
  • Header6.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header10.jpg
  • Header1.jpg
  • Header5.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

header16-09.jpg

Mit einer zehn Rennen umfassenden Veranstaltung beschließt der AROC zu Allerheiligen, Dienstag 1. November, mit Beginn um 13:30 Uhr seine Saison 2016. Der den Trabern vorbehaltene Renntag steht bereits jetzt - zwei Monate vor Jahresende - ganz im Zeichen der Championatskämpfe, sowohl bei den Profis als auch bei den Amateuren. So matchen sich einerseits Gerhard Mayr und Hubert Brandstätter jun. bei den Berufsfahrern, andererseits Thomas Royer und Josef Maier bei den Hobbydrivern um den Titel. Am Wettmarkt locken Jackpots in der Einlauf-, Dreier- und Super-6-Wette von insgesamt mehr als 7.000 Euro (brutto).

SPANNENDER KAMPF UMS BERUFSFAHRERCHAMPIONAT

Hauchdünn geht es augenblicklich im Championat der Berufsfahrer her. Der amtierende Champion Gerhard Mayr ist zur Zeit nur aufgrund der mehr eingefahrenen dritten Plätze nur knapp gegenüber seinem Herausforderer Hubert Brandstätter jun. voran. Beide gleichen sich sowohl bei der Anzahl der Siege als auch der zweiten Plätze.

Gerhard Mayr Hubert Brandstätter jun.
Gerhard Mayr
Berufsfahrerstatistik 2016 (per 31.10.16)
Starts: 310
Siege: 48
Zweiter: 37
Dritter: 36
Gewinne: 103.373 Euro
Hubert Brandstätter jun.
Berufsfahrerstatistik 2016 (per 31.10.16)
Starts: 242
Siege: 48
Zweite: 37
Dritte: 21
Gewinne: 105.265 Euro


Gerhard Mayr kann im ersten Rennen mit Domina Venus vorlegen, wenngleich es ihm in diesem DGS Rennen mit Startnummer acht unter anderem gegen Rebell Venus (Klaus Dresel) wohl nicht leicht gemacht wird.

Vor einem sehr wahrscheinlichen Siegtreffer steht hingegen Hubert Brandstätter im dritten Rennen mit Sherie. Die „Wunderstute“ gewann heuer 10 ihrer 11 Starts und scheint weiterhin in Topform zu sein. Ihre Erfolgsserie erinnert sehr an jene von Fleur de Lee Venus, die es diesmal mit Dominik Holtermann im Sulky jedoch wohl eher auf eine Platzierung abgesehen hat. Gerhard Mayr versucht in diesem Klassebewerb mit Kiwi Superstar eine Überraschung herbeizuführen.

Sherie.jpgSiegt Brandis "Wunderstute" Sherie weiter?

Im fünften Tagesbewerb – Partner - Trophy Österreichische Lotterien – AROC – spannt Hubert Brandstätter mit MS Indian Star einen interessanten Teilnehmer ein. Zuletzt scheiterte der bereits Siebenjährige an einem Fehler, konnte aber zuvor zweimal als Sieger überzeugen. Mayr bringt mit Silencio einen Platzgeldsammler an den Start, kann aber mit Startnummer eins durchaus ganz vorne mitmischen. Als Favorit des Rennens gilt wohl Miles (Thomas Pribil), der jedoch über die Sprintdistanz aus der zweiten Startreihe ein wenig Rennglück brauchen wird.

Im sechsten Rennen wird ein Einlaufwette-Jackpot in der Höhe von 279 Euro (brutto) ausgespielt. Brandstätter bietet mit dem zuletzt enttäuschenden Raphael Venus ein Pferd mit hoher Erwartungshaltung auf, auch Mayr kann mit Evolution Venus überraschen.

Im achten Rennen zum Start der Finishwette tritt der frischgebackene „Waldbaur-Sieger“ Feel the Wind (Erich Kubes) in guter Garnitur an. Power Mijou (Gerhard Mayr) und Rolando Venus (Hubert Brandstätter jun.) haben durchaus Chancen auf eine vordere Platzierung, auch Amicellina (Johann Lichtenwörther) kann trabend gewinnen.

Zum AROC Saisonfinale startet wohl der heuer mehrfach siegreiche El Niro Mo (Christoph Fischer) als Wettgünstling ab, Mayr (Power Eagle) und Brandstätter (Grace Attack Venus) lauern dahinter bei einem Patzer des Favoriten.

ROYER & MAIER IM KAMPF UMS AMATEURFAHERCHAMPIONAT

Auch bei den Amateuren spitzt sich in diesem Jahr ein Kampf um den Titel zu. Der aktuelle Champion Thomas Royer führt mit nur drei Punkten Vorsprung auf Josef Maier, dem bislang eine ausgezeichnete Saison gelungen ist.

Thomas Royer Josef Maier
Thomas Royer
Amateurfahrerstatistik 2016 (per 31.10.16)
Starts: 51
Punkte: 113
Siege: 7
Zweiter: 8
Dritter: 8
Josef Maier
Amateurfahrerstatistik 2016 (per 31.10.16)
Starts: 66
Punkte: 110
Siege: 5
Zweiter: 7
Dritter: 10


Mit dem 4. Rennen startet die Super 6 Wette, dem Spielkapital wird ein Jackpot von 2.751,40 Euro (brutto) zur Auszahlung gebracht. Thomas Royer steuert hier Augenweide L, die sich zuletzt als Favoritin überraschend unter anderem Eliandou TF (diesmal wieder mit Helmut Lindmayr) geschlagen geben musste. Josef Maier hat mit Darnley Mo einen Schnellstarter zur Hand, der bei günstigem Verlauf durchaus überraschen könnte.

Im zweiten Amateurfahren wird im 7. Rennen ein ansehnlicher Dreierwette-Jackpot von 4.101 Euro (brutto) ausgespielt. In einer sehr ausgeglichenen Partie könnte einmal mehr der in Hochform laufende Campo Venus (Josef Doppler) das beste Ende für sich haben. Royer greift mit Royal Jet chancenreich an, Maier versucht mit dem in Eigenbesitz stehenden MS Hidalgo wertvolle Punkte zu ergattern.

HUNDESPORTVORFÜHRUNG ALS RAHMENPROGRAMM

DSC Ebreichsdorf.gif

Nach dem 3. Rennen findet auf der Grasbahn vor der Tribüne eine 15 minütige Hundesportvorführung des DOG SPORT CENTERS-EBREICHSDORF statt.

HAVENSFUTTERSÄCKE VON HAVENS FÜR ALLE SIEGER

HAVENS PFERDEFUTTER ÖSTERREICH stellt an diesem Renntag für alle siegreichen Gespanne als Ehrenpreis einen Sack HAVENS DraversBrok zur Verfügung. Informationen zu allen HAVENS Pferdefutter-Produkten finden sie im Internet unter www.havenspferdefutter.at.

AKTIVENBEFRAGUNG UND GRATIS RENNPROGRAMM

Unser kostenloses Rennprogramm zur Veranstaltung finden Sie unter => Rennzeitungen.
Auch die Aktivenbefragung wird in Kürze auf unserer Homepage veröffentlicht.

DER AUSTRIAN RACEHORSE OWNERS CLUB SAGT "DANKE"!

Zum Abschluss des Rennjahres im Racino gilt es Dankeschön zu sagen, für die Unterstützung durch die Besitzer und Aktiven, zum Gelingen der Saison 2016, deshalb werden an diesem Renntag ausnahmslos für alle Rennen keine Nenngebühren verrechnet! Des Weiteren bedankt sich der AROC bei allen Gönnern, Sponsoren und Rennsportfreunden recht herzlich.