• 120409-323.JPG
  • Header11.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header6.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header2.jpg
  • Header9.jpg
  • Header8.jpg
  • Header4.jpg
  • Header7.jpg
  • Header10.jpg
  • Header1.jpg
  • Header3.jpg
  • Header5.jpg

Der Austrian Racehorse Owners Club, kurz AROC, wurde im Jahr 1992 als Vertretungsorgan der österreichischen Rennpferdebesitzer gegründet. Er ist ein Verein und verfolgt u.a. folgende Ziele:

  • AROC_TRANSPARENT.pngDie Förderung des österreichischen Pferderennsports
  • Die Förderung aller Rennpferdebesitzer
  • Die Förderung der österreichischen Vollblutzucht
  • Die Förderung der gesellschaftlichen Kontakte unter den Mitgliedern sowie zu Sponsoren
  • Die Vertretung und Förderung der Interessen seiner Mitglieder
  • Die Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen Fachorganisationen

Nachdem im Jahr 1995 der Wiener Galopprennverein seine Tätigkeit als Veranstalter von Galopprennen in der Wiener Freudenau eingestellt hat, trat der ursprünglich lediglich als Interessensgemeinschaft angedachte AROC erstmalig als alleiniger Veranstalter von Galopprennen in Österreich in Aktion. Seit 1998 fungiert der AROC nach dem Erwerb einer entsprechenden Lizenz auch als Veranstalter von Trabrennen. Bis inklusive 2003 wurden die Pferderennsportveranstaltungen in der Wiener Freudenau abgehalten.

Mit der Eröffnung des Magna Racino im Jahre 2004 fand der AROC eine neue Heimstätte für die von ihm veranstalteten Rennmeetings. Bis 2007 wurden die Rennveranstaltungen in enger Kooperation mit MEC (Magna Entertainment Company) abgehalten. Ende 2007 kam es zu einer völligen Neustrukturierung des AROC sowie der Zusammenarbeit mit MEC. Seit 2007 veranstaltet der AROC die Rennen selbständig und in alleiniger wirtschaftlicher Verantwortung mit Hilfe von Sponsorgeldern.

Besonderes Anliegen des AROC ist es nicht nur die Interessen der Rennpferdebesitzer sowie aller Aktiven zu wahren, sondern auch neue Besitzer anzusprechen und den Pferdesport einer breiteren Masse zugänglich zu machen, um auf diese Weise den Weiterbestand des Pferderennsportes in Österreich zu sichern. Erste Schritte diesem Ziel näher zu kommen, wie etwa die Eröffnung des Internetportals www.aroc.at, laufende Pressemitteilungen und ähnliches sind bereits getan.

Der AROC würde auch gerne Ihr Interesse am Rennsport wecken und Sie zu einem Fan dieses traditionsreichen und faszinierenden Sports machen. Vielleicht können wir Sie sogar als neues Mitglied und/oder neuen Rennpferdebesitzer beim AROC begrüßen. Jedenfalls laden wir Sie herzlich ein, sich einen Renntag einmal live anzusehen. Eine Mitgliedschaft beinhaltet nicht nur Ihr Stimmrecht bei der Generalversammlung, sondern auch den freien Eintritt zu allen Renntagen im Magna Racino, ein Kontingent an Freikarten für Ihre Familie und Freunde und die Einladung zu allen anderen Aktivitäten des AROC.

Mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag (Mitglied werden) von € 100,-- unterstützen Sie den AROC und helfen damit gleichzeitig dem Pferderennsport in Österreich wieder an erfolgreiche Zeiten anzuknüpfen.

Mit sportlichen Grüßen

AROC