• Racino Ebreichsdorf.jpg
  • Header7.jpg
  • Header11.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Racino Front.jpg
  • Header8.jpg
  • Header9.jpg
  • Header6.jpg
  • Header1.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header5.jpg
  • Header3.jpg
  • Header10.jpg
  • Header2.jpg
  • Header4.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

Nomen est omen  - frei übersetzt „der Namen ist Programm“,  so passiert in der Tour Trotteur Francais powered by Vinicio. Der achtjährige französische Hengst Vinicio dominierte diesen Lauf zur Serie fast Start – Ziel und verhalf Steuermann Hubert Brandstätter jun. zu einem von vier Fahrersiegen an diesem Sonntag. Eingeläutet wurde der Renntag durch Sieg Nummer eins mit Derby-Hoffnung Donatello Venus, der auch der Todesspur trotzte, weitere Siegzähler kamen durch Lady Grace Venus und Onyx Venus auf sein Konto. Der im Championat führende Christoph Fischer konterte mit zwei Siegfuhren, neben der talentierten dreijährigen Aquila Venus (Trainer Gregor Krenmayr) bescherte er mit Diavoletto SR (Trainer Peter Schwarzlmüller) die tolle Super 6 Wette  Quote von  € 20.481 für € 1. Aktueller Stand im Fahrer Championat:  25:19 für den Herausforderer. Bei den Amateuren siegte zunächst Christian Flach mit seinem Charlie SR nach taktisch kluger Fahrt, während der mitfavorisierte Simon im zweiten Amateurfahren des Tages seiner Besitzerin Heidi Hainzer die aktuelle Führung im Amateur Championat bescherte. Der nächste Renntag im Racino findet am Pfingstmontag 5. Juni mit 5 PMU Lunch races und dem Ecoturbino Racing Day statt. Fotio: Vinicio/H. Brandstätter jun.

Vinicio.jpg